Vom Pixel zum Produkt: Sonderfläche als Publikumsmagnet

24.11.2011

Viel Traffic, viele Kontakte – der Ring grafischer Fachhändler (RGF – die Multiplikatoren) ist mit der viscom in diesem Jahr zufrieden. Vor allem die Sonderfläche “Vom Pixel zum Produkt“, auf der verschiedene Lösungen eingebunden in einen Workflow zu sehen waren, erwies sich mit ihren vielfältigen Impulsen als Publikumsmagnet. Auf der Sonderfläche, an der sich Firmen wie EFI, EPSON und OKI als Austeller beteiligt haben, bekamen die Besucher den kompletten Weg vom Fotoshooting bis zum fertigen Druckwerk zu sehen, zudem wurde eine digitale Publikationslösung für iPad und iPhone zu vorgestellt. Durch die inhaltliche Vielfalt und die praktische Verknüpfung der einzelnen Exponate bot die Fläche Anknüpfungspunkte für Besucher aus verschiedensten Fachbereichen und Branchen. “Wir haben oft erlebt, dass die Besucher wegen einer konkreten Lösung kamen und dort dann noch viel mehr entdeckt haben, das für sie interessant war”, erklärt Thomas Meurers (Bild), Geschäftsführer und Repräsentant des RGF. Neben der Sonderfläche zeigt sich der RGF auch mit dem regulären Messeergebnis zufrieden – trotz anfänglicher Skepsis, weil man die Ausrichtung der viscom zunächst als stark werbetechnisch wahrgenommen hatte. Als Stärken der viscom nennt Meurers rückblickend die Vielfalt der Messe und die Offenheit ihrer Besucher. “Aus den Kontakten Umsatz zu machen ist jetzt die Fleißarbeit der kommenden Wochen”, so Meurers weiter. Im Blog des RGF schildert er die Eindrücke von der Messe aus Sicht des Händlerverbundes. Die Ergebnisse der Fotoshootings auf der Sonderfläche lassen sich hier begutachten. Für die kommenden Monate blickt der RGF verhalten optimistisch in die Zukunft. Vor allem auf die Branche der Druckdienstleister habe der Aufschwung der vergangenen Monate noch keine große Auswirkung gehabt. “Wir spüren aber momentan eine leichte konjunkturelle Aufbruchsstimmung”, konstatiert Meurers im Gespräch mit dem viscomblog. Man blicke zuversichtlich nach vorn – auch wenn für konzeptionelle Fragen derzeit an vielen Stellen wenig Raum bleibe. “In vielen Betrieben steht derzeit noch die nachhaltige Sicherung der Existenz ganz oben auf der Agenda”, so Meurers. Mit Drupa und Photokina stehe der Branche ein wichtiges Messejahr ins Haus. “Nach dem Erfolg bei der viscom werden wir natürlich auch im Herbst in Frankfurt wieder dabei sein”, kündigt der RGF-Geschäftsführer an.







Firma: Reed Exhibitions Deutschland GmbH

Kontakt-Informationen:
Stadt: Düsseldorf

Art des Inhalts: Erfolgsprojekte
Versandart: kein
Keywords (optional):
Foto, Druckdienstleister, Pixel,


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Verwandte Themen

1. Vom Pixel zum Produkt: Sonderfläche als Publikumsmagnet
2. hairfree Experten promoten auf der GEWA Konstanz:
3. hairfree präsentiert sich auf der EGA Grafing
4. Der Messeauftritt: die effektivste Marketingmaßnahme überhaupt!


Über den Autor

Werbung




- Werbung -





Knowledge-Center

Services

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 12.857
Registriert Heute: 14
Registriert Gestern: 16
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 40


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.