EUHA 2017 - Vieles neu bei Otometrics

09.10.2017 | 1538256
2017 präsentiert sich Otometrics auf der EUHA in Nürnberg in einem neuen Look. Auf dem offen angelegten neuen Messestand können Hörakustiker neben der neuen Integrierten Anpassung auch die ProbeTube Assistant™ Funktion testen, die eine sicherere Platzierung des Sondenschlauches bei der In-situ-Messung ermöglicht, oder sich über die neuen Service-Verträge von Otometrics Advantage informieren. In bewährter Tradition wird auf dem Stand F 25 auch 2017 wieder ein Gewinnspiel stattfinden und der preisgekrönte Barista-Kaffee serviert.

Taastrup, Dänemark | 05. Oktober 2017 – Otometrics präsentiert sich, vom 18.-20. Oktober 2017, auf dem Kongress der Europäischen Union der Hörgeräteakustiker in Nürnberg mit einem neuen luftig modernen Standkonzept. Das frische Ambiente zusammen mit dem preisgekrönten Barista-Kaffee laden ein, sich mit den neuen Angeboten und Funktionalitäten für die Aurical® vertraut zu machen – die marktführende, modulare Lösung für die Hörgeräteanpassung.

“Die EUHA ist eine großartige Gelegenheit, um neue und bestehende Kunden zu treffen und ihnen neben den neuesten Updates unserer Produkte auch zu zeigen, wie wir ihnen dabei helfen können, ihren Anpassprozess noch effizienter zu gestalten“, sagt Andreas Bolz, Geschäftsführer, Otometrics Deutschland. „In diesem Jahr können unsere Messebesucher als neuste Features für die Aurical die Integrierte Anpassung innerhalb der IMC2*-fähigen Herstellersoftware sowie den ProbeTube Assistant™ zusammen mit den neuen verbesserten Sonden- und Sondenschlauchhalterungen für die Aurical FreeFit kennenlernen und testen.“

„Aurical ist bereits dafür bekannt, eine Straffung des Anpassprozesses bestmöglich zu unterstützen, so dass die Anpassqualität, aber auch die Effizienz jedes einzelnen Arbeitsschrittes, verbessert wird“ sagt Christoph Schulte, Produkttrainer, Otometrics Deutschland. „Mit dem in die Software des Hörgeräteherstellers integrierten und automatisierten Standardprozesses zur Hörgeräteanpassung gehen wir hier einen weiteren Schritt. Standardprozesse der objektiven Anpassung werden automatisiert und der Hörakustiker muss sich während der gesamten Programmierung und Anpassung auf nur eine einzige Benutzeroberfläche konzentrieren – die der Anpasssoftware des Hörgeräteherstellers. Auf diese Weise muss er keine Zeit mehr mit lästigen objektiven Standardprozessen vergeuden, sondern kann sich mehr auf den Kunden und die subjektive Anpassung fokussieren. Das Ergebnis – ein hochwertigeres Hörerlebnis und noch zufriedenere Kunden.“


Wie bereits im letzten Jahr stellt auch in diesem Jahr die neue ProbeTube Assistant™ Funktion der AURICAL ein Highlight dar. „Wir freuen uns zu demonstrieren, wie der ProbeTube Assistant™ Sie während der In-situ-Messung mit dem Sondenschlauch ganz einfach in die richtige Position führt“ sagt Peter Kossek, Senior Produkt Manager bei Otometrics. „Die Platzierung des Sondenschlauches ist wohl die größte Herausforderung bei der In-situ-Messung. Nicht tief genug platziert, könnten die Messungen ungenau werden. Platziert man den Sondenschlauch hingegen zu tief, könnte das Trommelfell berührt werden. Der Aurical ProbeTube Assistant ermöglicht eine digital über den Bildschirm geführte Platzierung des Sondenschlauches. Auf diese Weise können unsere Kunden sich künftig immer absolut sicher sein, dass der Sondenschlauch korrekt platziert ist.“

Die Besucher von Stand F-25 können bei einer Livedemonstration erfahren, wie die Aurical® im Zusammenspiel mit der Otosuite® Audiologie-Software ihre Dienstleistung durch einen effizienteren Anpassworkflow erweitert. Neben praktischen Tipps und Tricks und der Präsentation der neuesten Features und Lösungen gibt es natürlich auch die Möglichkeit, eigene technische Fragen zu stellen und sich zu vernetzen. In bewährter Tradition wird es auch 2017 wieder attraktive Messeangebote, ein Gewinnspiel sowie den allseits beliebten und preisgekrönten Barista-Kaffee geben.

Zusätzlich wird auch das erst im Sommer 2016 auf dem Markt erschienene Madsen® Zodiac – präsentiert. Das Tympanometer setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Bedienbarkeit, Kontrolle, Zuverlässigkeit und Effizienz für Impedanztests.

*IMC = Inter Modular Communicaton (HIMSA Datenprotokoll)




weiterführende Infos / Links :
Julia Mertens
GN Otometrics GmbH,
An der Kleimannbrücke 75,
48157 Münster
Tel.: 0251 203983 -914
Email: jmertens@otometrics.com


Anmerkungen:



Firma: GN Otometrics GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Julia Mertens
Stadt: Münster
Telefon: 0251 203983-914

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
EUHA, Insitu, Insitumessung, Hörgeräteanpassung, FreeFit, Au ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Otometrics ist einer der weltweit führenden Anbieter von Instrumenten und Softwarelösungen für Hör- und Gleichgewichtsexperten. Mit mehr als 500 Mitarbeitern und Niederlassungen in 34 Ländern weltweit helfen wir unseren Kunden als vertrauensvoller Partner mit Expertenwissen und zuverlässigen Lösungen bei der Verbesserung der Lebensqualität von Millionen von Menschen. Otometrics ist Teil von Natus Medical Incorporated (North America NASDAQ:BABY). Weitere Informationen finden Sie unter www.otometrics.de und unter www.natus.com.

Verwandte Themen

1. Branchenerlebnis Autodesk University 2017- Die BIM-Welt in Darmstadt
2. PowerFolder Kongress 2017 ein Erfolg
3. Messe-Überflieger
4. SPS IPC Drives 2017: Softing zeigt Produkte und Lösungen für den digitalen Datenaustausch in der vernetzten Produktion
5. WALDRICHSIEGEN UND UNIONCHEMNITZ: DIE KUNST DES WEGLASSENS
6. FACHVERLAG HANS CARL / BRAUWELT: Lebendig und praktisch
7. Digitale Innovationen sind Schlüssel zum Erfolg
8. DOAG Konferenz + Ausstellung feiert 30-jähriges Jubiläum
9. BOE mit CAREER HUB 2018 Leitthemen für die Zukunft: Neues Sicherheitsdenken und Fachkräfte für morgen
10. Art Zürich: Die besucherstarke Kunstmesse im Trendquartier





- Werbung -





Knowledge-Center

Services

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 16.109
Registriert Heute: 12
Registriert Gestern: 43
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 42


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.