VENUS: Etwas weniger, dafür aber finanzkräftigere Fachbesucher

29.10.2009 | 131273
Organisatoren der internationalen Erotik-Fachmesse ziehen positive Bilanz

Berlin, Oktober 2009. Die Zahl der Fachbesucher fiel auf der 13. VENUS 2009 zwar etwas kleiner aus. 4.500 anstatt wie erwartet an die 5.000 Fachbesucher strömten durch die Hallen auf dem Messegelände unterm Berliner Funkturm. Dennoch ziehen die VENUS-Organisatoren eine positive Bilanz: „Nach Aussagen der Aussteller soll die Qualität der Fachbesucher noch besser als im Vorjahr gewesen sein“, berichtet VENUS-Leiter Peter Bübel. So habe ein Großteil der auf der Messe vertretenden Firmen Aufträge in ähnlicher Höhe wie im Jahr zuvor generiert. „Das hat sicherlich damit zu tun, dass gerade in diesen wirtschaftlich schwierigeren Zeiten finanzkräftige Einkäufer zur VENUS fahren“, erklärt Bübel.

Außerdem positiv zu bewerten sei der Umstand, dass auf der 13. VENUS besonders viele neue Unternehmen vertreten waren. Rund ein Drittel der Aussteller habe seine Produkte zum ersten Mal in Berlin präsentiert, so Bübel. Die Gründe hierfür sieht der Messeleiter zum einen in der Spezialisierung auf einzelne Messebereiche wie die sogenannte WEB, SHOW und FETISCH AREA, zum anderen im Lifestyle-Segment, das auf der weltweit größten internationalen Erotik-Fachmesse immer weiter ausgebaut wird. Mehr als die Hälfte der Aussteller kommt bereits aus einem anderen Bereich als dem der klassischen Vollerotik. So reihen sich auf der VENUS neben Produzenten von Filmen, Lovetoys und Dessous heute Schuhhändler, Möbelverkäufer, Bademoden-Designer und Kosmetikanbieter ein.

Die 14.VENUS findet vom 21. bis 24. Oktober 2010 statt. Weitere Informationen unter: www.venus-berlin.com






weiterführende Infos / Links :
Venus Berlin GmbH
Presseabteilung
Sandra Barth
Stieffring 14
13627 Berlin
Tel.: (030) 34 99 11 39
Fax: (030) 34 50 19 24
E-Mail: presse@venus-berlin.com
www.venus-berlin.com



Anmerkungen:
Belegexemplar erwünscht.



Firma: Borgmeier Media Gruppe GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Sandra Barth
Stadt: Berlin
Telefon: +49 (0)30-349911-0

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
VENUS, Berlin, Messe ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die VENUS Berlin präsentiert seit 1997 alljährlich Trends und Neuheiten aus den Bereichen Erotik und Lifestyle. Mit an die 400 Ausstellern und 6.000 Fachbesuchern aus 60 Ländern ist sie die größte internationale Fachmesse dieser Art weltweit. Auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern stellen Produzenten und Großhändler ihre Dienstleistungen und Produkte aus den Bereichen Mode und Lovetoys vor. Aber auch weniger erotikaffine Hersteller etwa von Getränken und Möbeln oder Anbieter von Computer-Software sind vertreten. Sie alle nutzen die Aufmerksamkeit von bis zu 28.000 Konsumenten, die jedes Jahr von der Mischung aus professioneller Produktinformation an den Ständen und erotischer Unterhaltung auf den Showbühnen angezogen werden.

Verwandte Themen

1. Die Gustav: Stars beim Internationalen Salon für Konsumkultur in Dornbirn
2. Bauer - Group in Österreich nutzt die SIMLEA Lead App nun weltweit
3. ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture - Uniplan gewinnt mit ‘70 Jahre Porsche Sportwagen’
4. Papstar auf der Südback 2019
5. Innovation im Doppelpack: Wessel∙Werk präsentiert neue Lösungen für Akku-Sauger
6. AutoMobility LA(TM) der Los Angeles Auto Show: Bewerbungsplattform für „Top Ten Automotive Startup Competition(TM) presented by PlanetM“ geöffnet
7. Wessel∙Werk bei der IFA 2019: Multifunktionsdüse ClickBrush trumpft mit neuen Features
8. Los Angeles Auto Show startet Anmeldung zur AutoMobility LA(TM) 2019
9. Mobiles, puristisches Design: Modulap präsentiert neue LED-Counter und Leuchtwände
10. Mit dem automatisierten friendlyway Check-In Prozess muss kein Kongress-Teilnehmer mehr lange Schlange stehen!





- Werbung -