Internationale Grüne Woche: Thüringer Tischkultur ist Themenjahr 2018 des Landes Thüringen

09.01.2018 | 1568009
Thüringen, 9. Januar 2018 – Die Thüringer Tischkultur vereint kulinarische Vielfalt, handwerkliche Qualitätsprodukte und Gastfreundschaft. Mit dieser einmaligen Kombination präsentiert sie sich gemeinsam mit ihren Partnern auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) vom 19. bis 28. Januar am Thüringenstand in Halle 20.

Alljährlich lockt die IGW als größte Verbrauchermesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau rund 400.000 Besucher nach Berlin. Über 1.600 Aussteller und mehr als 100.000 Produkte werden ausgestellt. In diesem Jahr präsentiert sich die Thüringer Tischkultur am neu gestalteten Thüringenstand in Halle 20.

Das ist die Thüringer Tischkultur
Das Besondere am Thüringer Tischkultur-Genuss: Kulinarik wird nicht nur als Erlebnis für die Geschmacksnerven betrachtet. Die Thüringer Tischkultur legt genauso viel Wert auf das stimmige Ambiente. Regionale Speisen werden auf handwerklichen Erzeugnissen wie Glas-, Keramik -, Porzellan- und Holzprodukten präsentiert.
Bisher wurden knapp vierzig Unternehmen aus ganz Thüringen als Partner gewonnen. Neben der handwerklichen Branche kommen diese vor allem aus der Gastronomie und Beherbergung, Direktvermarktung oder Landwirtschaft.
Auch das erste Herzstück und Design-Produkt der Thüringer Tischkultur, die "Tavolina in Aqua", symbolisiert die Verbindung von Genuss und Thüringer Handwerk und wird auf der IGW präsentiert. Zusammen mit dem Partner ESCHENBACH Porzellan wurde die nachhaltige, lebensmittelechte und schadstofffreie Trinkflasche aus Porzellan entwickelt. Die Tavolina ist nicht nur zu Tisch oder im Büro ein Blickfang, sondern auch praktischer Begleiter bei Outdoor-Aktivitäten.

Partner der Tischkultur auf der IGW treffen
Die Thüringer Tischkultur gestaltet den Messeauftritt gemeinsam mit Partnern aus dem gesamten Themenspektrum des Netzwerkes. So wird die "Kaffeerösterei Markt 11" selbst gerösteten und gemahlenen Kaffee zum Genuss vor Ort anbieten und auch verkaufen. Aus dem Thüringer Holzland wird der "Einz30 Holzwerkhof" vor Ort sein und den eigens für die Tischkultur hergestellten Holztisch aus Wildkirsche mitbringen. Hier wird es Informationen rund um das Thema Thüringer Tischkultur sowie wechselnde Präsentationen einzelner Partner, wie der Eschenbach Porzellan GROUP mit dem Porzellankochtopf COOK&SERVE, dem Hotel & Restaurant „Zur Noll“ oder dem Hotel Stadthaus Arnstadt geben. Sogar eine echte Thüringer Burg, die Leuchtenburg wird vertreten sein. Mit ihrer einzigartigen, multimedialen Ausstellung "Porzellanwelten" und unterschiedlichsten Kultur- und Genuss-Veranstaltungen stellt sie als „Porzellanzentrum“ eines der beliebtesten Ausflugsziele Thüringens dar. Das Catering für die Aussteller am Thüringenstand wird ebenfalls durch einen Partner der Thüringer Tischkultur zubereitet - das Restaurant Landgrafen aus Jena mit seinem Catering „Feinkostwerk“ sorgt für das leibliche Wohl.


Alle Partner verbindet, dass sie regionale Produkte in hoher Qualität herstellen oder verwenden, einen sehr guten Service aufweisen und die Botschaft der Thüringer Tischkultur mit viel Leidenschaft und Herzblut verwirklichen. Für die Gäste ist die Zertifizierung "Partner der Thüringer Tischkultur" deshalb ein Qualitätssiegel mit Wiedererkennungswert.

Eine Videoinstallation am Tischkultur-Stand auf der IGW zeigt die unzähligen Möglichkeiten des gedeckten Thüringer Tisches. In einer kreativen Umsetzung werden verschiedene Szenen aus Frühstücks-, Mittags-, Kaffee- und Abendbrottisch mit Speisen auf Keramik-, Glas- oder Porzellanprodukten aus Thüringen präsentiert. Hinzu kommen Fotoeindrücke und Impressionen der Partnervielfalt der Thüringer Tischkultur. In einer imposanten Vitrine werden außerdem Porzellan, Keramik und regionale Produkte verschiedener Tischkultur-Partner ausgestellt.

2015 gewann der Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. mit dem Projekt "Thüringer Tischkultur" das Tourismusbudget des Landes Thüringen. Seitdem wird ein lebendiges und vielseitiges Partnernetzwerk aufgebaut. Partner befinden sich überall in Thüringen, vorrangig zurzeit jedoch im Saaleland. Lang erklärtes Ziel ist es, in Kooperation mit anderen regionalen Tourismusorganisationen die Tischkultur noch stärker auf ganz Thüringen auszuweiten.
2018 steht das Themenjahr des gesamten Freistaates unter dem Motto "Thüringer Tischkultur". Verschiedene Aktionen und Veranstaltungen sowie besondere Erlebnisse drehen sich in diesem Jahr rund um Genuss, regionale Produkte, das Thüringer Handwerk und herzliche Gastgeber.

Thüringenstand mit neuem Konzept
Der Thüringenstand präsentiert sich in diesem Jahr unter dem Motto "Kulinarik". Dafür wurde der gesamte Stand neu konzipiert. Durch große Panorama-Fotos werden die vielseitigen Thüringer Landschaften gezeigt. Bäume und kleine Plätze schaffen ein entspanntes Flair, das an einen Markt erinnert. An den verschiedenen Ständen präsentieren sich die Landkreise Thüringens als vielfältige touristische Regionen, die alle eine Gemeinsamkeit haben: das Thüringer Genusserlebnis mit regionalen Produkten.




weiterführende Infos / Links :
Sabrina Wohlfarth
Thüringer Tischkultur
Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
Jahnstraße 29
07639 Bad-Klosterlausnitz
Telefon: 036601 905206
E-Mail: medien@thueringer-tischkultur.de
Webseite: www.thueringer-tischkultur.de


Anmerkungen:



Firma: Tower PR

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Anna Dietzsch
Stadt: Jena
Telefon: +4936418761180

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Der Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. vertritt und vermarktet die touristische Region „Thüringer Saaleland“ nach außen und pflegt und entwickelt die touristische Infrastruktur. Der Verband hat im Jahr 2015 das Thüringer Tourismusbudget mit dem Projektvorhaben „Thüringer Tischkultur“ gewonnen, um die Themen "regionale Produkte" und "Kulinarik" sowie neue Zielgruppen für das Saaleland und ganz Thüringen zu erschließen. Bisher wurden über zwanzig Unternehmen der Region zertifiziert. Diese kommen aus den Bereichen Porzellan, Glas, Keramik, traditionelles Handwerk, Gastronomie und Beherbergung sowie der Direktvermarktung und Landwirtschaft. Im Austausch miteinander entwickeln die Partner Angebote für Besucher und gewinnen an Reichweite – und die Marke an Leben. Nur wer regionale Produkte verwendet beziehungsweise herstellt sowie einen sehr guten Service aufweist, kann Partner im Netzwerk werden. Für die Besucher der Region ist die Zertifizierung deshalb ein Qualitätssiegel mit Wiedererkennungswert.

Verwandte Themen

1. Veranstaltung Event 03.02.2018 Regio Köln Düsseldorf Messe für Wintergärten , Sonnenschutz , Haustüren und moderne Bauelemente Eintritt frei
2. Vierte Vorstandskonferenz der Versicherungswirtschaft
3. LogiMAT 2018: Zetes ermöglicht digitale Supply Chain mit seinen Lösungen
4. Neue Funktionen und Designs für die M3 Logisticware und M3 App
5. Sissi Perlinger ist VIP-Gast auf der women&work am 28. April in Frankfurt
6. Glamox auf der Light + Building 2018
7. Auf in die Welt: Messe am 28.01.2018 in München zeigt jungen Leuten in Bayern Wege in 50 Länder
8. Datenmigration mit Winshuttle Studio: einfache und flexible Alternative zu SAP LSMW
9. Bonpago beteiligt sich an der E-world energy & water in Essen
10. LogiMAT 2018: Digitalisierung von Logistikprozessen im Fokus von leogistics





- Werbung -





Knowledge-Center

Services

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 18.003
Registriert Heute: 11
Registriert Gestern: 14
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 18


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.