Berlin und Brandenburg werben gemeinsam auf der Standortmesse Expo Real in München

05.10.2018 | 1657263
Berlin und Brandenburg werben zusammen mit der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) auf Deutschlands größter Standortmesse Expo Real in München. Vom 8. bis 10. Oktober 2018 werden die Wachstumspotenziale der Hauptstadtregion auf der Bühne des Gemeinschaftsstandes Berlin-Brandenburg vorgestellt. Das Land Brandenburg ist mit 8 Ausstellern und Berlin mit 42 Partnern auf der Messe vertreten.

Berlin und Brandenburg werben zusammen mit der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) auf Deutschlands größter Standortmesse Expo Real in München. Vom 8. bis 10. Oktober 2018 werden die Wachstumspotenziale der Hauptstadtregion auf der Bühne des Gemeinschaftsstandes Berlin-Brandenburg vorgestellt. Das Land Brandenburg ist mit 8 Ausstellern und Berlin mit 42 Partnern auf der Messe vertreten.

Die Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Kathrin Schneider, erklärt im Vorfeld der Messe: „Wir wollen Entwicklung ins gesamte Land tragen. Deshalb haben wir im Entwurf des neuen Landesentwicklungsplans genügend Spielräume für den Neubau von Wohnungen und die Ansiedlung von Gewerbebetrieben geschaffen. In den Städten der zweiten Reihe, die eine Bahnstunde von Berlin entfernt liegen, genauso wie in den zentralen Orten der ländlichen Räume und in den Siedlungsachsen im Berliner Umland. Das Wachstum in der Hauptstadtregion stellt beide Länder vor große Herausforderungen, die wir nur gemeinsam lösen können.“

Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, betont: „Menschen, Unternehmen und Institutionen orientieren sich nicht an Ländergrenzen, sondern nehmen die Region als einen gemeinsamen Wohnungsmarkt, gemeinsamen Verkehrsraum und gemeinsamen Arbeitsmarkt wahr. Die Länder Berlin und Brandenburg arbeiten in der räumlichen Planung seit Jahrzehnten gut zusammen und gehen die Herausforderungen, die durch das Wachstum entstehen, kooperativ an. Viele Themen können vor allem auf der kommunalen Ebene gelöst werden, dafür werden wir die bewährten Formate des länderübergreifenden Informationsaustausches und der Kooperation künftig noch stärker nutzen und weiter ausbauen.“

Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), Dr. Steffen Kammradt, unterstreicht: „Die deutsche Hauptstadtregion Berlin Brandenburg wächst und entwickelt sich rasant. Das machen auch die Brandenburger Aussteller auf der Expo Real deutlich. Und sie haben Unternehmen viel zu bieten: zum Beispiel Gewerbeflächen in guten Lagen und zu günstigen Konditionen. Für hinzuziehende Fachkräfte bieten sie zudem hohe Lebensqualität zu vernünftigen Preisen. Die WFBB unterstützt Unternehmen mit Wirtschafts- und Arbeitsförderung aus einer Hand – ein Service, der in dieser Art bundesweit einmalig ist.“



In dem von der WFBB organisierten Forum „Wo liegen die künftigen Wachstumsmärkte der Hauptstadtregion?“ diskutieren unter anderem Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider, Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher und WFBB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt über die Wachstumspotenziale entlang der großen Verkehrsachsen der Hauptstadtregion.

Im Podium „Brandenburg: The Hidden Real Estate Champion“ stellen unter anderem die Landeshauptstadt Potsdam, die asenticon AG, die Investitionsbank des Landes Brandenburg und die Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH interessante Entwicklungsvorhaben in Brandenburg vor, darunter außergewöhnliche Wohnquartiere, wie das frühere Olympische Dorf nordwestlich von Berlin oder die Gründung eines Co-Working-Space im brandenburgischen Bad Belzig.

Der Gemeinschaftsstand von Berlin und Brandenburg befindet sich in Halle B 2, Stand B 2.420.



weiterführende Infos / Links :
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Babelsberger Straße 21
14473 Potsdam
Tel.: 0331 / 730 61-0
E-Mail: info@wfbb.de


Anmerkungen:



Firma: Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Aleander Gallrein
Stadt: Potsdam
Telefon: 0331 73061-111

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
Investitionen, Ansiedlung, Unternehmen, Region, Entwicklung ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) ist zentraler Ansprechpartner für Investoren, ansässige Unternehmer und technologieorientierte Existenzgründungen. Mit unserem Expertenwissen, unseren Kontakten und einer engen Vernetzung zu unseren Partnern sowie mit maßgeschneiderten Servicepaketen bieten wir alle Leistungen zur Wirtschafts- und Arbeitsförderung aus einer Hand – individuell, vertraulich und kostenfrei.

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg unterstützt bei der Ansiedlung und Erweiterung, bei Innovationen, Internationalisierung und Vernetzung, vermittelt bei der Fachkräfteakquisition und der Weiterbildung von Beschäftigten, berät in Finanzierungs- und Fördermittelfragen und ist Lotse bei Wegen durch die Verwaltung. Die WFBB befördert damit die Weiterentwicklung der branchenbezogenen Wirtschaftscluster des Landes Brandenburg und der deutschen Hauptstadtregion. Die WFBB ist als Energiesparagentur zudem eng eingebunden in die Umsetzung der Energiestrategie des Landes.

Die Gesellschaft ist mit ihrer Zentrale in Potsdam, Regionalcentern in Cottbus, Eberswalde, Frankfurt (Oder), Neuruppin und Potsdam und einem Ansiedlungsbüro in Schönefeld im ganzen Land Brandenburg vertreten.


Verwandte Themen

1. In der Medizintechnik ist Disruption kein Beinbruch
2. NTT Com auf der Cloud Expo: Managed Hybrid-Cloud-Services und schnellere, agilere sowie sichere softwaredefinierte Weitverkehrsnetze
3. PINK EVENT SERVICE BEIM GOSPELKIRCHENTAG 2018
4. Die Hauptakteure der französischen Elektronikbranche auf der Electronica
5. GMN Geschäftsbereich Elektrische Antriebe zeigt auf der SPS hochdrehende Elektromotoren
6. Tech Week 2018: maincubes zeigt Wege zur Colocation 4.0 auf
7. Fernweh: AUF IN DIE WELT-Messe am 27.10.2018 in Hannover zeigt jungen Leuten Schüleraustausch und Gap Year in 50 Ländern
8. Mehr Lösung, mehr Kompetenz, mehr Rechenzentrum - SCHÄFER und SCHWARZ IT gemeinsam auf der Data Centre World
9. Fernweh: AUF IN DIE WELT-Messe am 27.10.2018 in Frankfurt zeigt jungen Leuten Schüleraustausch und Gap Year in 50 Ländern
10. Althen auf der SPS IPC Drives





- Werbung -