RAMPF auf der CAMX 2018: Leistungsstarke Materialien für den Modell- und Formenbau

10.10.2018 | 1658903
Close Contour Pasten und Castings / Epoxid-Blockmaterialien für die Prepreg-Produktion / Teilefertigung für die Luftfahrt- und Medizinindustrie

Wixom, Michigan, USA, 10.10.2018. Innovative Materialien für den Modell- und Formenbau sowie Konstruktions-, Engineering- und Fertigungskompetenzen für Composites stehen im Fokus der internationalen RAMPF-Gruppe auf der CAMX 2018 vom 16. - 18. Oktober in Dallas, Texas – Messestand Q29.

RAMPF Group, Inc. ist ein führender Entwickler und Hersteller von maßgeschneiderten Tooling-Lösungen für den wirtschaftlichen und hochwertigen Modell-, Formen- und Werkzeugbau für die Automobil-, Schiffsbau- und Luftfahrtindustrie. Zum Portfolio des Unternehmens gehören Styling-, Modellbau- und Werkzeugblockmaterialien, Close Contour Pasten, Close Contour Castings und Close Contour Blöcke sowie Flüssigsysteme für die Composites-Industrie, die eine Vielzahl von Fertigungsverfahren und einen breiten Temperaturbereich abdecken.

RAKU® TOOL Close Contour Castings:

Close Contour Castings werden als dreidimensionale Gießlinge geliefert, die bereits nahe an der Endkontur vergossen sind. Es müssen keine Blockmaterialien verklebt oder geschnitten werden und die Herstellung ist aufgrund der konturnahen Form des Teils sehr kostengünstig (weniger Fräsen, weniger Abfall). Die dichten Polyurethanmaterialien weisen eine gute Wärme- und Chemikalienbeständigkeit auf, und die homogene und nahtlose Oberfläche ist leicht zu polieren.

RAKU® TOOL Close Contour Pasten:

Close Contour Pasten werden auf einen konturnahen Unterbau aufgetragen, gehärtet und anschließend gemäß den CAD-Daten des Kunden bearbeitet. Der Auftrag erfolgt schnell und einfach, da die meisten Pasten maschinell aufgetragen werden und quasi jedes Material als Unterbau verwendet werden kann. RAMPF bietet auch einen Verarbeitungsservice für Close Contour Pasten.

RAKU® TOOL Close Contour Pasten haben eine sehr feine, homogene und nahtlose Oberfläche, die sich bei geringer Staubbildung leicht bearbeiten lässt. Die Zweikomponenten-Epoxidsysteme zeichnen sich durch eine hohe Oberflächenhärte und einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten aus und eignen sich besonders für die Produktion großer Modelle oder Formen (z. B. Urmodelle, Prüfvorrichtungen, Infusion-Tooling, Prepreg-Tooling).



RAKU® TOOL Werkzeug-Blockmaterialien:

Die Werkzeug-Blockmaterialien von RAMPF verbinden höchste Qualität mit herausragenden mechani-schen Eigenschaften. Die Halbzeuge (vorgefertigte, rechteckige Blöcke) können zu beliebigen Formen in beliebigen Dimensionen verklebt werden. Die Epoxid- oder Polyurethansysteme zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Dimensionsstabilität aus und lassen sich schnell und einfach bearbeiten. Zu den Anwendungen gehören Metallumformung, Klopfmodelle, Gießereimodelle, Formen, Prüfvorrichtungen, Lehren und Legewerkzeuge.

Auf der CAMX präsentiert RAMPF das High-Tech-Blockmaterial RAKU® TOOL WB-0691. Das Epoxidsystem mit einer Wärmeformbeständigkeit von 110 ºC eignet sich besonders für Legewerkzeuge für Niedertemperatur-Prepregs, Vakuumtiefziehformen und Anwendungen im mittleren Temperaturbereich in der Luftfahrtindustrie, im Rennsport, in der Schiffsbauindustrie, im Sport und in der Medizintechnik.

Komplettlösungen für die Fertigung von Composite-Teilen für die Luftfahrt- und Medizinindustrie:

RAMPF Composite Solutions mit Sitz in Burlington, Ontario (Kanada) ist ein Anbieter von Komplettlösungen für innovative Karbonfaser- und Glasfaser Composites für die Luftfahrt- und Medizinindustrie. Auf der CAMX 2018 präsentiert das Unternehmen seine Kompetenz in Sachen Engineering, Strukturanalyse und Fertigung zur Optimierung des Gleichgewichts von Gewicht, Steifigkeit, Vibration, Materialien, Kosten, Umgebung, Entflammbarkeit, Toxizität, Planung und Herstellbarkeit von modernsten Composite-Teilen und -Baugruppen.

Ein Highlight auf dem RAMPF-Messestand: die FST-Resin-Infusion-Systeme, welche zur Herstellung von Sekundärstrukturen in Verkehrsflugzeugen (zum Beispiel Innenteile, Türen und Abteile, Evakuie-rungssystemkomponenten) sowie in Businessjets für Sitzabdeckungen und Komponenten verwendet werden. Darüber hinaus präsentiert RAMPF sein Portfolio niedrigviskoser Infusionssystemen mit hoher Tg und hoher Schlagfestigkeit.



weiterführende Infos / Links :


Anmerkungen:



Firma: RAMPF Group, Inc.

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Marketing
Stadt: Wixom, MI
Telefon: +1.248.295.0223

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die RAMPF Group, Inc. mit Sitz in Wixom, MI, ist die nordamerikanische Niederlassung der internationalen RAMPF-Gruppe.

Das Produktportfolio der RAMPF Group, Inc. umfasst:

> Misch- und Dosieranlagen für die sichere Verarbeitung von Polymeren
> Zwei-Komponenten-Kunststoffsysteme auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon
> Form- und Modellbaumaterialien, vor allem für die Automobil-, Marine- und Luftfahrtindustrie
> Maschinenbetten und Gestellbauteile aus Mineralguss

Die internationale RAMPF-Gruppe steht für Engineering and Chemical Solutions und bietet Antworten auf ökonomische und ökologische Bedürfnisse der Industrie. Die Gruppe mit Hauptsitz in Grafenberg (bei Metzingen) sichert seine Präsenz am Markt mit weltweit rund 880 Mitarbeitern und sechs Kernkompetenzen:

> RAMPF Machine Systems mit Sitz in Wangen (bei Göppingen) entwickelt und produziert mehrachsige Positionier- und Bewegungssysteme sowie Rumpf- und Basismaschinen auf der Grundlage von hochpräzisen Maschinenbetten und Gestellbauteilen aus alternativen Werkstoffen.

> RAMPF Production Systems mit Sitz in Zimmern o. R. entwickelt und produziert Misch- und Dosieranlagen zum Kleben, Dichten, Schäumen und Vergießen verschiedenster Materialien. Ebenso verfügt das Unternehmen über umfassende Automatisierungskompetenz rund um die Verfahrenstechnik.

> RAMPF Composite Solutions mit Sitz in Burlington, Kanada, ist ein ganzheitlicher Composites-Anbieter für Unternehmen in der Luftfahrt- und Medizinindustrie. Das Unternehmen bietet ein allumfassendes Serviceportfolio, welches unter anderem das Design und die Herstellung von Composite-Teilen, die Metall- / Composite-Umformtechnik sowie die Produktion von Verbundstoffen mit minimalen Fertigungstoleranzen umfasst.

> RAMPF Eco Solutions mit Sitz in Pirmasens entwickelt chemische Lösungen zur Herstellung hochwertiger alternativer Polyole aus PUR- und PET-Reststoffen. Dieses Know-how fließt ein in die Planung und Konstruktion von kundenspezifischen Anlagen zur Polyolherstellung.

> RAMPF Polymer Solutions mit Sitz in Grafenberg entwickelt und produziert reaktive Kunststoffsysteme auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon. Das Produktportfolio umfasst flüssige wie thixotrope Dichtungssysteme, Elektrogießharze und Konstruktionsgießharze, Kantenvergusssysteme, Filtervergusssysteme und Klebstoffe.

> RAMPF Tooling Solutions mit Sitz in Grafenberg entwickelt und produziert Block- und Flüssigmaterialien für den modernen Modell- und Formenbau. Zum Kompetenzspektrum für konturnahe Modelle gehören Leistungen und Produkte nach Maß wie Pasten, Großvolumen- und 1:1-Verguss sowie Prototypingsysteme.

RAMPF hat Niederlassungen in Deutschland, den USA, Kanada, Japan und China.

Die Unternehmen der RAMPF-Gruppe sind unter dem Dach einer Holding – RAMPF Holding GmbH & Co. KG – mit Sitz in Grafenberg (bei Stuttgart) vereint.

Verwandte Themen

1. Vallox präsentiert neues „Vario 650“ – ein kompaktes Stand- oder deckenhängendes Lüftungsgerät
2. Rückblick auf die IMTS 2018
3. Das süße Leben Made in France – Made with Love
4. Fünfte Vorstandskonferenz der Versicherungswirtschaft
5. prego services demonstriert auf der E-World 2019 E-Business-Lösungen für moderne Energieversorger
6. GEALAN-Technologie in Madrid und Paris
7. Schüschke auf dem Gemeinschaftsstand der Geberit
8. toplink launcht neue Veranstaltung FUTURE WORKPLACE CONFERENCE
9. BEST OF EVENTS 2019: Bildungspartner Studieninstitut aktiv in vielen Rollen
10. Multidimensional und galaktisch: Marco Mehn sorgt für „Big Bang“ auf der Masters of LXRY 2018 in Amsterdam





- Werbung -