RAMPF: Silikon-, Polyurethan- und Epoxidgießharze mit maximaler Wärmeleitfähigkeit

30.10.2018 | 1665465
Maßgeschneiderte Elektrogießharze für die Leistungselektronik auf der electronica 2018 – Halle A5 / Stand 224

Grafenberg, 30.10.2018. Leistungsstarke Silikon-, Polyurethan- und Epoxidgießharze mit maximaler Wärmeleitfähigkeit stehen im Fokus des Messeauftritts von RAMPF Polymer Solutions auf der electronica 2018 vom 13.11. - 16.11. in München – Halle A5 / Stand 224.

Ob Automotive-, Energie-, Automatisierungs- oder Haushaltsindustrie: Sie alle sind stark abhängig von Fortschritten in der Speicherung und dem Transport elektrischer Energie. Folglich sind Elektrogießharze ein maßgeblicher Technologietreiber in diesen und weiteren Branchen.

Mit Elektrogießharzen von RAMPF Polymer Solutions werden empfindliche elektronische Bauteile im Auto, Sensoren für hochpräzise Mess-, Überwachungs- und Regelungsaufgaben sowie zahlreiche weitere Elektro- und Elektronikkomponenten zuverlässig und effizient gegen chemische Substanzen und Umwelteinflüsse wie Wärme, Kälte und Nässe geschützt.

Mit ihrer herausragenden Wärmeleitfähigkeit gewährleisten die Harzsysteme sowohl die effiziente Ableitung von Wärme aus den Bauteilen als auch die Aufrechterhaltung der erforderlichen mechanischen Flexibilität. Hierdurch wird die Umsetzung zahlreicher innovativer Lösungen für leistungselektronische Komponenten ermöglicht.

RAKU® SIL – Elektrogießharze auf Basis von Silikon:
RAKU® SIL Elektrogießharze schützen empfindliche elektronische Bauteile, bei denen Flammschutz, hohe Temperaturbeständigkeit und dauerhafte Flexibilität erforderlich sind. Neben der exzellenten Wärmeableitung weisen RAMPF-Silikonharze gute Fließeigenschaften auf und bieten maximalen Schutz vor widrigen Umgebungsbedingungen, Vibrationen und Temperaturschocks.

RAKU® PUR – Elektrogießharze auf Basis von Polyurethan:
RAKU® PUR Elektrogießharze sind niedrigviskos für die effiziente Verarbeitung komplexer Bauteile mit kurzen Prozesszeiten. Die maßgeschneiderten Gießharzsysteme erzielen Werte von bis zu 2,5 [W/(m*K)] und bieten neben einer hohen Flexibilität auch eine erstklassige Thermoschockbeständigkeit, wodurch die Lebensdauer der Bauteile maximiert wird.



RAKU® POX – Elektrogießharze auf Basis von Epoxid:
Durch ihre niedrige Viskosität weisen RAKU® POX Elektrogießharze ein gutes Imprägnierverhalten auf. Die Epoxidsysteme punkten zudem mit einer guten Wärmeleitfähigkeit und geringen Feuchtigkeitsempfindlichkeit. Aufgrund ihrer guten Fließeigenschaften sind sie auch für den Einsatz bei komplexen Bauteilen geeignet, zum Beispiel Wickelgüter wie Transformatoren, Statoren und Generatoren.

„Unsere 2K-Elektrogießharzsysteme werden individuell und exakt auf die Anforderungen unserer Kunden abgestimmt“, betont Jean-Michele Pouillaude, Key Technology Manager Electrocasting bei RAMPF Polymer Solutions. „Damit gewährleisten wir, dass elektronische/ elektrische Systeme ihre maximale Leistung erbringen – und das bei maximaler Laufzeit.“



weiterführende Infos / Links :


Anmerkungen:



Firma: RAMPF Polymer Solutions GmbH & Co. KG

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Marketing
Stadt: 72661 Grafenberg
Telefon: +49.7123.9342-0

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die RAMPF Polymer Solutions GmbH & Co. KG mit Sitz in Grafenberg (bei Stuttgart) ist ein führender Entwickler und Her-steller von reaktiven Kunststoffsystemen auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon. Ebenso verfügt das Unternehmen über umfassende Anwendungstechnikkompetenz.

Das Produktportfolio von RAMPF Polymer Solutions umfasst flüssige wie thixotrope Dichtungssysteme, Elektrogießharze und Konstruktionsgießharze, Kantensysteme, Filtervergusssysteme sowie zweikomponentige Klebstoffe.

Forschung und Entwicklung wird groß geschrieben: Für Labor und Anwendungstechnik stehen dem Technologietreiber und Qualitätsführer mit Sitz in Grafenberg (bei Stuttgart) ein großflächiges Innovationszentrum zur Verfügung. Tagtäglich wird dort an der Entwicklung neuer Produkte gearbeitet, werden bestehende Produkte an individuelle Kundenwünsche angepasst und unterschiedlichste Materialkombinationen getestet.

Bei der Grundlagenforschung legt RAMPF Polymer Solutions ein besonderes Augenmerk auf nachwachsende Rohstoffe. Zusammen mit dem Schwesterunternehmen RAMPF Eco Solutions werden Bio-Polyole entwickelt. Es wird zudem stets geprüft, ob ein gewisser Anteil an Recyclingpolyol im Neuprodukt möglich ist.

RAMPF Polymer Solutions ist ein Unternehmen der internationalen RAMPF-Gruppe mit Sitz in Grafenberg.

Verwandte Themen

1. job40plus veranstaltet acht Jobmessen im Jahr 2019
2. IT-Brunch am 22.11.2018 in Ludwigsburg
3. FINK IT - RÜCKBLICK ZUM DSAG JAHRESKONGRESS 2018
4. Fernweh: AUF IN DIE WELT-Messe am 24.11.2018 in Berlin zeigt jungen Leuten Schüleraustausch und Gap Year in 50 Ländern
5. “Mainzer Weihnachtsleuchten” für den guten Zweck
6. Oncotherm auf der Medica: „Komplementärmedizinischer Mehrwert für Patienten.“
7. PRECISION MICRO auf der Präzisionsmesse 2018
8. Erstmals auf der EuroCIS 2019: Die Smart Fitting Suites als ganzheitliches No-Line-Konzept
9. InnoSenT begeisterte Fachbesucher auf der Security 2018
10. Fernweh: AUF IN DIE WELT-Messe am 17.11.2018 in Köln zeigt jungen Leuten Schüleraustausch und Gap Year in 50 Ländern





- Werbung -