tekom Jahrestagung vom 13.-15. November 2018 in Stuttgart:

27.11.2018 | 1674425
DOCUFY-Stand auf der tekom mit Produktdemos von COSIMA, TopicPilot und View2Connect von Heidelberg gut besucht
DOCUFY feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Firmenjubiläum – und die Branchenmesse tekom des 40 Jahre alten gleichnamigen Fachverbandes gastierte vom 13.-15.11. November 2018 zum fünften Mal im ICS in Stuttgart. Diese Jubiläen nahm der Branchenprimus DOCUFY zum Anlass, die über 4.000 Fachbesucher der derzeit größten internationalen Veranstaltung für Technische Kommunikation schon am Eingang mit DOCUFY-Taschen auszustatten. Am Stand von DOCUFY bewegten sich Interessenten im dreidimensionalen Informationsraum und erlebten unter anderem Demonstrationen der neuen Releases von COSIMA, TopicPilot und dem 3D-Tool View2Connet der Konzernmutter Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg). Daneben präsentierte das Team die Ergebnisse des vom Bundesministerium für Wirtschaft geförderten Forschungsprojektes VARISAFE. DOCUFY-Partner kothes erhielt für eine mobile Technische Dokumentation für die Thales Group mit TopicPilot den tekom Doku-Preis 2018.


Bamberg, 26. November 2018. – Über 4.000 TagungsteilnehmerInnen und MessebesucherInnen aus Europa und Übersee kamen zur diesjährigen tekom nach Stuttgart. 140 Aussteller aus 23 Ländern präsentierten Neuheiten und Dienstleistungen für die Technische Kommunikation und angrenzende Bereiche, zum Beispiel Übersetzung, Terminologie oder Informations- und Wissensmanagement. Experten- und Fachvorträge von nationalen und internationalen Referenten beleuchteten aktuelle Fragestellungen und zeigten auf, wohin die Technische Kommunikation im Zeitalter von Digitalisierung und mobiler Kommunikation geht.

Auch DOCUFY, einer der Marktführer bei professionellen Softwarelösungen für die Technische Dokumentation, war mit zwei Fachvorträgen dabei: Dominik Kremer, Consultant und Projektleiter bei der DOCUFY GmbH, präsentierte in seinem Vortrag „Das digitale Krankenhaus“ Modellierungsbeispiele aus dem Alltag von Krankenhäusern und Praxen. Dr. Hans Holger Rath, Produktmanager für COSIMA zeigte, wie man „In 3 Schritten zum Information-Hero für die Industrie 4.0“ wird. Denn Industrie 4.0 und die Digitalisierung stellen die Technische Dokumentation vor die Herausforderung, ein Informationsprodukt der Losgröße Eins digital zu liefern. Der Vortrag erklärte, wie die Technische Dokumentation ihre Informationsprodukte in drei Schritten für die digitalisierte Industrie 4.0 fit macht.

Heidelberg und DOCUFY gemeinsam auf der tekom

Mit einem Fachvortrag auf der tekom vertreten war auch Heidelberg – seit letztem Jahr Eigentümer der DOCUFY GmbH. In ihrem Vortrag „Maschinenübersichtsmodelle in 3D für technisches Marketing, Wartung und Service“ berichteten die Produktexperten Michael Brand und Felix Plomer aus der Praxis und zeigten intuitive Lösungsmöglichkeiten auf, um große Mengen von technischen Detailinformationen auf die relevanten Informationen zu reduzieren. Dies ermöglicht z.B. die optimale Darstellung von 3D-Maschinenübersichten im Browser – auch auf mobilen Geräten mit geringer Rechenleistung.



Am Stand von DOCUFY demonstrierte Heidelberg, vertreten durch Produktmanager Gilles Gonzalez, die intuitive Kollaborations- und Kommunikationsplattform View2Connect. So war auch für die tekom-Besucher erstmalig sichtbar, dass die Verknüpfung der DOCUFY-Software COSIMA und TopicPilot mit Lösungen von Heidelberg wie View2Connect die Informationswelt eines Unternehmens auf ein neues Level heben kann: Unternehmensweiter Content wird mit COSIMA und TopicPilot über den gesamten Produktlebenszyklus – von der Entwicklung bis zum Service – intelligent erstellt, zugeordnet und mobil nutzbar. Die Schnittstelle zu View2Connect von Heidelberg maximiert den Wert der Engineering Stückliste im Unternehmen und verbindet nahtlos CAD/PLM, ERP und technische Redaktion.

Daneben interessierten sich viele Messebesucher dafür, wie die tägliche Arbeit mit den neuen Releases weiter vereinfacht wird:
COSIMA 7.5 mit Usability-Verbesserungen und kostensparenden Innovationen
In COSIMA 7.5 hat DOCUFY nicht nur zahlreiche generelle Usability-Verbesserungen realisiert, das neue Release kommt auch mit Innovationen wie der komfortablen und kostengünstigen Übersetzung von Klassifikationen und Metadaten-Domänen sowie Sprachprüfungen mit der neuen Acrolinx-Sidebar, die direkt in den COSIMA-Client integriert ist.
Auch eine Neuerung ist die Ausgabe der Inhalte im HTML5-Format, beispielsweise für das Internet oder als On-Board und kontext-sensitive Hilfe. Dieses moderne Format mit responsive Layout macht die Publikation auf beliebigen Endgeräten möglich.

Bilder mit Positionsnummern versehen (be-igel-n) direkt in COSIMA

Eine enorme Arbeitserleichterung im Alltag eines Technischen Redakteurs stellt auch das Tool zur „Be-igel-ung“ in COSIMA dar. DOCUFY hat dieses im vergangenen Jahr eingeführte IGEL-Tool, mit dem Bilder einfach und schnell ohne Grafikprogramm mit Positionsnummern versehen werden können, noch weiter perfektioniert. So sorgt ein intelligenter Text-Bild-Bezug dafür, dass die Legende automatisch aus Positionsnummern (Callouts) generiert wird. Dabei gibt IGEL nur die Positionsnummern in Ausgabemedien aus, die in der jeweiligen Legende oder in Referenzen auf diese im Fließtext vorkommen. IGEL unterstützt zudem den Redakteur bei der Einhaltung von Corporate-Design-Vorgaben: Es können Bildgrößen vordefiniert oder verschiedene Linientypen wie gestrichelte Linien oder Strich-Punkt-Linien konfiguriert werden.

Ausgabe-Layouts selbst gestalten mit DOCUFY Layouter 1.5

Auch das Release 1.5 von DOCUFY Layouter, seit dem Frühjahr offiziell verfügbar, zielt auf Kosten- und Zeitersparnis bei gleichzeitiger Steigerung der Qualität. Mit dem Layouter kann ein Redakteur seine Ausgabe-Layouts – auch im HTML5-Format – selbst gestalten, speichern und bei Bedarf anpassen. DOCUFY Layouter ist eine sofort nutzbare Cloudlösung, das heißt Redakteure können ohne vorherige Installation und internen IT-Aufwand direkt loslegen.
TopicPilot nun noch sicherer und mit Windows Client offline nutzbar
Bei mobilen Anwendungen wird immer die Frage nach der Sicherheit der Daten gestellt. Um Nutzern der mobilen Publikationsplattform TopicPilot ein Optimum an Sicherheit zu bieten, haben die Spezialisten bei DOCUFY TopicPilot wieder eingehend mit Security Checks und Analysetools überprüft. Die Absicherung gegen Angriffe wurde damit noch weiter verstärkt.
Das neue Release von TopicPilot beinhaltet standardmäßig auch einen Windows Client: Nutzer können die mobile Publikationsplattform als Anwendung mit Offline-Funktionalität unter Windows einsetzen. Besonders für Servicetechniker ein enormer Vorteil: Denn häufig ausgestattet mit einem Windows-Notebook oder einem Surface-Gerät mit spezifischer Software, ermöglicht ihnen der TopicPilot-Windows-Client, Topics leichtgewichtig mitzunehmen – und das ganz ohne Apps, bei gleichem Funktionsumfang für Suchen und Filtern. Dokumentation und Topics werden dazu einfach mit einem Server-Account über Sammlungen synchronisiert.

TopicPilot-Dokumentation von kothes für Thales bekommt tekom Doku-Preis 2018

Bereits im letzten Jahr überzeugte ein DOCUFY-Kunde mit einer in COSIMA erstellten Technischen Dokumentation die Jury des tekom Doku-Preises: Prominent, Hersteller und Lieferant von Dosierpumpen und Dosiertechnik sowie Lösungsanbieter für die Wasseraufbereitung und Wasserdesinfektion, gewann die begehrte Auszeichnung für eine Montage- und Betriebsanleitung eines Sensors. Auch in diesem Jahr beweist die DOCUFY GmbH, dass ihre Software wegweisend ist: Eine mobil mit TopicPilot abrufbare Technische Dokumentation von Dienstleister kothes für die Thales Group wurde mit dem Doku-Preis 2018 ausgezeichnet.

VariSafe - die Lösung für eine variantenübergreifende Risikobeurteilung

Um Vereinfachung, Steigerung der Effizienz und Senkung der Kosten ging es auch im Forschungsprojekts VariSafe, das sich mit dem Variantenmanagement in bei der Risikobeurteilung von Maschinen befasste. Hinter dem Namen des Projekts, das im Sommer 2014 mit DOCUFY und vier weiteren Forschungspartnern startete, stecken die Begriffe MaschinenVariante und Safety. VariSafe unterstützt den Maschinenhersteller bei der Planung neuer Produktfamilien: zum Beispiel bei der systematischen Prüfung, ob einzelne Maschinenvarianten mit der Sicherheitsnormung konform sind – ohne für jede mögliche Variante eine eigene Risikobeurteilung manuell erstellen zu müssen. Die Lösung für eine effiziente Risikobeurteilung besteht darin, sie an das Variantenmanagement zu koppeln. Dazu werden die Strukturmodelle der Variantenkonfiguration mit Modellen zur Risikobeurteilung vernetzt. Das Ergebnis des Projekts ist der heutige VariSafe-Prototyp. Mehr dazu unter www.varisafe.de.

Infos unter www.docufy.de.
Film „DOCUFY auf der tekom“ unter https://www.youtube.com/watch?v=R3jPZDeoGT0.



weiterführende Infos / Links :
DOCUFY GMBH
Katharina Gottwald I Leiterin Marketing und Kommunikation I
Kapuzinerstraße 32 I D-96047 Bamberg I
Tel +49(0) 951 - 2 08 59-6 I presse@docufy.de I www.docufy.de I

Anmerkungen:



Firma: DOCUFY GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Melanie Kunas
Stadt: Bamberg
Telefon: +49 951 20859-6

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
tekom, technische Kommunikation, Dokumentation, mobile Information, Di ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Über DOCUFY GmbH
DOCUFY ist Hersteller professioneller Softwarelösungen für die Technische Dokumentation und erster Anbieter von Multi-Level-Dokumentation. Rund um seine Softwareprodukte bietet DOCUFY Beratungs- und Entwicklungsleistung sowie einen leistungsstarken Support. Das nach ISO 9001:2015 zertifizierte Unternehmen hat seinen Sitz in Bamberg und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Über ein Partnernetzwerk vertreibt DOCUFY seine mehrsprachig ausgelegte Software weltweit. Seit 1. Mai 2017 ist DOCUFY ein Unternehmen der Heidelberg Gruppe.

Verwandte Themen

1. Vallox präsentiert neues „Vario 650“ – ein kompaktes Stand- oder deckenhängendes Lüftungsgerät
2. Rückblick auf die IMTS 2018
3. Das süße Leben Made in France – Made with Love
4. Fünfte Vorstandskonferenz der Versicherungswirtschaft
5. prego services demonstriert auf der E-World 2019 E-Business-Lösungen für moderne Energieversorger
6. GEALAN-Technologie in Madrid und Paris
7. Schüschke auf dem Gemeinschaftsstand der Geberit
8. toplink launcht neue Veranstaltung FUTURE WORKPLACE CONFERENCE
9. BEST OF EVENTS 2019: Bildungspartner Studieninstitut aktiv in vielen Rollen
10. Multidimensional und galaktisch: Marco Mehn sorgt für „Big Bang“ auf der Masters of LXRY 2018 in Amsterdam





- Werbung -