Nachwuchswettbewerb: Talentsuche XXL - Moderation auf BrandEx Festival und BOE

14.12.2018 | 1680726
Am Ende des Tages gab es nicht nur eine Siegerin: Beim gestrigen Casting des siebten Nachwuchsmoderator-Wettbewerbs (kurz NAWUMO) überzeugte die 27-jährige Alissa Stein aus München. Sie wird auf dem Internationalen Festival of Brand Experience mit Moderationsexperten Aljoscha Höhn die Verleihung des BrandEx Fresh Award moderieren.

Für das NAWUMO-Casting am 12. Dezember 2018 hatten sich elf Bewerber qualifiziert, von denen jetzt vier Nachwuchsmoderatoren auf der Best of Events (BOE) zeigen, was sie können: Philipp Markl (29, Berlin) und Corinna Kleinekoenen (28, Hattersheim) werden sich auf der Fachmesse die Moderation des MICE-Forums teilen, der 18-jährige Christopher Müller (Paderborn) wird die Workshop-Moderation in Halle 8 (powerded by memo-media) übernehmen und Vanessa Pöhlmann (28, München) wird das Fachforum des Holland Pavillons moderieren. Erstmalig wurden von der Fachmesse BOE, dem Veranstalter des Holland Pavillons NEXTLIVE und der memo-media Verlags-GmbH Moderationen als NAWUMO-Zusatzpreise für außergewöhnliche Talente gestiftet.

Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, war begeistert über die gegenseitige Unterstützung auf dem Casting: „Alle elf Teilnehmer waren großartig ebenso wie die Stimmung. So macht Talentsuche wirklich Spaß.“ Dem stimmten seine Jury-Kollegen zu: Moderatorin und Vorjahressiegerin Janina Beck, Peter Blach (BlachReport), Aljoscha Höhn (Moderator) und Katja Poley (Studieninstitut). Seit 2012 werden mit dem Preis NAWUMO junge Moderationstalente ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom BlachReport und vom Studieninstitut für Kommunikation ausgeschrieben. Für die Casting-Teilnahme mussten Bewerber in einem einminütigen Video mit ihrem Moderationstalent überzeugen.

Sich auf DER Fachmesse der Live-Marketing-Branche präsentieren zu können, ist der ideale Einstieg der Nachwuchs-Moderatoren ins Business, so Henrik Bollmann, Projektbereichsleiter Best of Events, Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH: „Für den/die NAWUMO-Preisträger ist der Gewinn von Moderationen im Rahmen des BrandEx Award oder der Best of Events (BOE) eine großartige Chance, sich einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. BrandEx und die BOE Foren finden in einem realem Set-up statt und bieten somit einen Sprung in die Welt des Erlebnismarketings.“



Auch in der Event-Branche findet der NAWUMO Zustimmung, so Kerstin Meisner, Geschäftsführerin der memo-media Verlags-GmbH als weiterer Stifter eines Zusatzpreises: „Wir unterstützen den NAWUMO, weil es immer wieder die guten Geschichten sind, die Events zu echten Erlebnissen machen. Gute Moderatoren sind auch Storyteller, die uns durch teils auch sehr abstrakte Themenfelder sicher führen. Der NAWUMO macht sich auf die Suche nach diesen Talenten, von denen es in unserer Branche nicht genug geben kann.“

Diese Art der Nachwuchs-Suche überzeugte auch die Stifter des weiteren Zusatzpreises, Sjoerd Weikamp und Hans Schriever von NEXTLIVE und Veranstalter des Holland Pavillons: „Wir begrüßen die Initiative NAWUMO, denn sie entdeckt und fördert junge Moderationstalente. Generell ist Nachwuchsförderung ein Thema, dass uns sehr am Herzen liegt. Denn nur, wenn wir Talent und Begabung gezielt fördern, können wir uns als Branche dynamisch weiterentwickeln. Gerade im Hinblick auf den derzeit viel diskutierten Fachkräftemangel ist Nachwuchsförderung ein Thema, das uns alle angeht.“

Foto:
So sehen glückliche NAWUMO-Sieger aus: Alissa Stein aus München war die Beste: Sie wird die Verleihung des BrandEx Fresh Award co-moderieren (v.l.n.r.): NAWUMO-Siegerin Alissa Stein - daneben Vanessa Pöhlmann, Corinna Kleinekoenen, Philipp Markl und Christopher Müller, die auf der BOE 2019 ihr Talent zeigen. Foto: Studieninstitut für Kommunikation




weiterführende Infos / Links :
Studieninstitut für Kommunikation GmbH
Reisholzer Werftstraße 35
40589 Düsseldorf
Fon: +49 (0) 211/77 92 37-0
info@studieninstitut.de


Anmerkungen:



Firma: Studieninstitut für Kommunikation

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Petra Zimmermann
Stadt: Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211/77 92 37-0

Art des Inhalts: Erfolgsprojekt
Keywords (optional):
Nachwuchs, Talent, Moderation, Messe, Maarketing ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH,
gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Event- und Messemanagement, Management und Wirtschaft. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge und Universitätskurse zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN ISO 29990:2010 zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU).
Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenver-anstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator (NAWUMO) aus und war von 2006 bis 2018 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Jetzt: Mitinitiator des BrandEx - International Festival of Brand Experience (ab 2019 in Dortmund). Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.


Verwandte Themen

1. Nachwuchswettbewerb: Talentsuche XXL - Moderation auf BrandEx Festival und BOE
2. 7.-30. Oktober: Berlin Foto Biennale 2016 ― Emotions & Commotions across Cultures
3. hl-studios engagiert sich für die Stiftergemeinschaft des Museums Industriekultur
4. Flachdach IV
5. Ausstellungseröffnung Boris von Reibnitz
6. Kunst in einem allgemeinen Magazin
7. Cioccolato – the making of
8. der Verlag Kern auf der Leipziger Buchmesse 2011
9. Copenhagen JazzFest in Berlin 2007





- Werbung -