Das Jahr 2018 bei Schuberts Messe und mehr: Umsatzsprung und Firmenumzug

28.12.2018 | 1683588
Das ehemals Rimparer Unternehmen wechselte im Juni 2018 seinen Standort und stellt seitdem in Iphofen seine Werksleistungen her

Iphofen. Neue Räumlichkeiten, neuer Firmensitz, neue Mitarbeiter: Wenn Harald Schubert von Schuberts Messe und mehr auf das Jahr 2018 zurückblickt, könnte man den Eindruck gewinnen: Kein Stein blieb auf dem anderen. Doch der bedeutsame Wandel in dreifacher Hinsicht hat für den Experten für Messe- und Ladenbau beinahe nur gute Seiten: „Wenn ich mal vom Riesenaufwand beim Umzug absehe, den wir alle unterschätzt haben, gewinne ich dem neuen Firmensitz nur Gutes ab“, bemerkt der 52-Jährige im Dezember 2018.

Doch Harald Schubert wäre nicht Harald Schubert, hätte er den Umzug zum 1. Juni 2018 lediglich aus Logistikgründen gemacht. Das Lager in Rimpar, wo die Firma knapp 20 Jahre residierte, war längst zu klein. Parkplätze für Kunden und Lieferanten gab es zu wenige. „Die Abläufe in der Produktion sind seitdem für mich und meine Mitarbeiter einfacher, zumal die Lagerhalle größer ist. Und Stellplätze für Kunden, Lieferanten und Gäste haben wir jetzt auch genug“. Wo es eng zugeht, geht auch schnell der Stresspegel nach oben. Solche Störfaktoren gehören der Vergangenheit an.

Der neue Firmensitz geht einher mit einem deutlichen Umsatzplus. Konkrete Zahlen in Euro verrät der Unternehmer nicht, doch 72 Prozent mehr Umsatz im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr beweisen, dass der Erfolg bei dem Messe- und Ladenbauer kein Zufallsprodukt ist. Mehrere Empfehlungen sowie einige Kunden, die seit mehreren Jahren Harald Schubert & Co. die Treue halten, haben 2018 für volle Auftragsbücher gesorgt. Hinzu kamen neue Kunden wie etwa Pfeuffer GmbH aus Marktsteft, Großküchen Stahl aus Markt Einersheim oder Atlas Titan aus dem niedersächsischen Vechelde. Auch wenn der 52-Jährige im nächsten Jahr mit einem leichten Umsatzrückgang rechnet, macht ihm das nicht bange. „2018 war für uns ein Ausnahmejahr, weil sich so vieles bewegt hat – nicht nur die technische Ausstattung von A nach B“, sagt Harald Schubert.

In Schreinermeister Thomas Zorn hat er 2018 einen neuen kompetenten Fachmann eingestellt, in Finn Molnar einen neuen Mann in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis. Die Kooperation mit einem Subunternehmer könnte derzeit kaum besser laufen. „Wenn man fast täglich miteinander telefoniert, ist das ein Zeichen für gute Kommunikation und eine reibungslose Zusammenarbeit“.



Für den Pfalzwein e.V. auf der ProWein aktiv

Im März war Harald Schubert für den Pfalzwein e.V. auf der ProWein in Düsseldorf aktiv. Ein neues Konzept, ein neuer Stand und damit eine neue Größe stand auf dem Wunschzettel des Vorstands. Seit dem Jahr 2004 verantworten die Neu-Iphöfer den Messestand der etwa 40 rheinland-pfälzischen Weingüter, die dem Verband angeschlossen sind. Für seinen Stammkunden ist der 52-Jährige auch 2019 tätig. Der kreative Input kommt größtenteils von ihm selbst. Er orientiert sich an aktuellen Trends und freilich den Wünschen des Kunden.

Neue Projekte? Harald Schubert nahm im Herbst 2018 an einer Ausschreibung teil, das Ergebnis wird ihm Anfang Januar mitgeteilt. Über den Namen des Projekts hüllt er sich in Schweigen, aber im Idealfall könnte es der nächste Großkunde sein. Ein neues „Facelifting“, wie es Harald Schubert nennt, erhält 2019 der Messestand der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim, der Ende Januar auf der „Grünen Woche“ in Berlin zu sehen ist. „Der neue Messestand vom Pfalzwein e.V. auf der ProWein im März 2019 hat eine Größe von 700 Quadratmetern“, verrät er. Schon heute freut er sich auf diese Herausforderung.

Um den wirtschaftlichen Erfolg nachhaltig zu fördern, möchte der Neu-Iphöfer sein Marketing, insbesondere die Medienarbeit, ab sofort regelmäßig als Werkzeug für seine Außendarstellung verwenden. Denn auch er weiß: Wer in der Öffentlichkeit nicht wenigstens ab und an für Lese- und Gesprächsstoff sorgt, ist irgendwann eine „graue Maus“.

Ende Juni 2019 plant Harald Schubert seine Jubiläumsfeier – ein Jahr nach dem Umzug möchte er Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner sowie Freunde und Bekannte zur Feier nach Iphofen einladen. So viel steht schon jetzt fest: Gesichert ist die Versorgung mit Wein. Im September 2016 baute er mehrere „Würfel“, also Wein-Verkaufsstände aus Holz, für das Iphöfer Winzerfest. Der Draht zu den Weinbauern könnte also nicht kürzer sein – dem Umzug von Rimpar nach Iphofen sei Dank!



weiterführende Infos / Links :


Anmerkungen:



Firma: Schuberts Messe und mehr

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Harald Schubert
Stadt: Iphofen
Telefon: 09323-8777090

Art des Inhalts: Unternehmensinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Schuberts Messe und mehr entstand aus der Firma „holz+metall in form“ und Laborent, die 1999 in Rimpar von Bernd Amling und Michael Vetter gegründet wurde. Schwerpunkte der Tätigkeit waren schon damals die Montage und Serviceleistungen rund um den Messebau. In der Folge kam der Ladenbau hinzu. Allmählich entstand ein Full Service. Nachhaltigkeit spielt seitdem eine wichtige Rolle: Die Möbel werden so produziert, dass sie für den Kunden möglichst vielfältig einsetzbar sind.

Nach der Übernahme einer Schreinerei im Jahr 2000 entschlossen sich die beiden Inhaber, auch Wohnmöbel und Küchen ins Leistungsspektrum aufzunehmen. Mitte 2004 trennten sich Bernd Amling und Michael Vetter.

Seit dem schicksalhaften Ableben Bernd Amlings im März 2007 führt die Familie Schubert, unter der Leitung von Susanne und Harald Schubert, das Unternehmen im Sinne und Gedenken Bernd Amlings unter dem Namen Schuberts Messe und mehr fort.

Im Juni 2018 folgte der Umzug von Rimpar nach Iphofen in die Alte Reichsstraße 29. Harald Schubert beschäftigt derzeit zwei Mitarbeiter und arbeitet mit mehreren Subunternehmern zusammen.

Verwandte Themen

1. Das Jahr 2018 bei Schuberts Messe und mehr: Umsatzsprung und Firmenumzug
2. Eintauchen in die Welt der Mobilität
3. Crypto Mining LTD: reviews of the cloud mining
4. esome advertising veröffentlicht Social Media-Preis-Index Q2/2018
5. VOK DAMS launcht Event Safety Check
6. Die WebQuantum GmbH auf der CONTRA 2018
7. Perspektiven für Maschinen
8. WOIWODSCHAFT LEBUS (POLEN) AUF DER HANNOVER MESSE 2018
9. „Viva la VITA!“: VITA COLA feiert das Leben
10. eventuality holt sich Eventprofi Brixel ins Management





- Werbung -