Neue PotsdamBau 2019

12.02.2019 | 1696155
Baumesse in der Landeshauptstadt Potsdam weiter auf Wachstumskurs – sechste Auflage vom 01. – 03. März 2019 mit umfangreichem Informationsprogramm für Besucher und 25% größerer Ausstellungsfläche

Trotz gut gefüllter Auftragsbücher werden auf der diesjährigen Baumesse in der Landeshauptstadt Potsdam knapp 130 Handwerks-, Dienstleistungs- und Vertriebsunternehmen der Baubranche ihre Leistungen präsentieren. Gegenüber dem Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um 25% vergrößert werden.

Angefangen von der Finanzierung, Förderung, verschiedensten Haustypen und Hausbauvarianten über modernste Heizungsanlagen, Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen, Bausanierung, Modernisierung, Baustoffe und Bauelemente, Fenster, Türen, Treppen, Garagen, Carports, Tore, Zäune, bis hin zu Kaminen, Sonnenschirmen und Whirlpools - das Angebot ist äußerst vielfältig.

Besondere Beachtung findet das Thema Energie, von der Erzeugung über die Speicherung bis hin zur Nutzung, durch das Sonderthema „E-Mobilität“.

Mit eigenem Stand vertreten ist die Polizei Brandenburg, die gemeinsam mit verschiedenen Sicherheitstechnikanbietern zum Sonderthema „Sicher Wohnen in Brandenburg“ informiert. Firmenneutrale Beratung rund um das Thema Bauen und Wohnen gibt es bei den Experten am Stand der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Erstmals sind auch die Landeshauptstadt Potsdam und der Entwicklungsträger Potsdam mit aktuellen Informationen zum neuen Stadtquartier im Entwicklungsbereich Krampnitz vertreten.

Wertvolle Tipps zu den genannten und weiteren aktuellen Themen sowie Antworten auf individuelle Fragestellungen gibt es im umfangreichen Informationsprogramm für Besucher.

Die offizielle Eröffnung der Baumesse, am 01. März um 10:30 Uhr, wird durch Brandenburgs Bauministerin Kathrin Schneider und Potsdams Baubeigeordneten Bernd Rubelt vorgenommen.

Die Baumesse in der Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg ist vom 01. bis 03. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr für interessierte Besucher geöffnet. Das Parken ist kostenfrei. Der Eintritt beträgt 5,00, ermäßigt 3,00 Euro. Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre (in Begleitung von Erwachsenen) besuchen die Messe kostenfrei. Kleine Messebesucher werden auf der „Kinderbaustelle“ freundlich betreut. Im Messerestaurant können gewonnene Informationen bei einer angenehmen Rast ausgewertet und weitere Anlaufpunkte festgelegt werden.



Alle Informationen zur Messe sind im Internet unter www.neue-potsdambau.de oder vom Veranstalter js messe consult unter Tel.: 03338/359 69 85 zu erhalten.



weiterführende Infos / Links :


Anmerkungen:



Firma: js messe consult - Inh. Jens Sabbarz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Jens Sabbarz
Stadt: Ahrensfelde
Telefon: 03338/3596985

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor



Verwandte Themen

1. Aktuelle Entwicklungen in der Bestattungskultur auf der Saale-Orla-Schau
2. Rückblick Hannover Messe 2019: Predictive / Preventive Maintenance Verschlüsselter remote Zugang für Industrieanlagen weltweit
3. Die Umwelt schonen und Kosten sparen: H2O GmbH auf der Swisstech in Basel
4. H2O GmbH auf der IntAIRCOAT 2019 in Hamburg
5. Abwasserfreie Produktion ermöglicht Einhaltung der Umweltauflagen: H2O GmbH auf der Wod-Kan in Polen
6. mobiheat zweimal auf der bauma 2019 aktiv
7. Die Leitmesse der Pflegewirtschaft – setzt sie neue Zeichen?
8. Startups helfen der Baubranche beim Umdenken
9. RAMPF präsentiert Gap-Filler-Kompetenz
10. women&work, Europas Leitmesse für Frauen & Karriere, am 4. Mai im FORUM der Messe Frankfurt





- Werbung -