D‘art Design inszeniert NEC in Amsterdam

15.02.2019 | 1697082
Vom 5. – 8. Februar machen über 1.300 Aussteller die ISE in Amsterdam zum weltweit größten Treffpunkt für audiovisuelle Technologie. Besonderes Highlight, weil viel mehr als nur Messestand: Die Vision von Retail und Customer Journey der D’art Design Gruppe für NEC.

Wenn der Fokus auf Produkten liegt, die ohnehin die Sinne ansprechen, sollte man sich auf besondere Weise von der Konkurrenz abheben. Nur so sticht man ins Auge und bleibt im Kopf. Das NEC-Messekonzept lautet „Start Here“. Die Realisierung der D’art Design Gruppe liefert Lösungen für den Anwenderbereich, die auf den ersten Blick verständlich sind. Und überzeugend.

„Start Here“ als Motto hat verschiedene Bedeutungsebenen. Es ist sofort aktivierend, nimmt die Besucher mit auf Erlebnisreisen und zeigt technologische Innovation in Aktion. Verschiedene Retail-Szenarien simulieren Customer Journeys. Die Architektur des Standes und Details wie echte Produkte aus dem Fashion- und Sports-Segment machen die Shop-Situation so real, dass Funktionen und Nutzen der NEC-Lösungen für den POS erlebt werden, und nicht erst erklärt werden müssen.

Das Erlebnis-Konzept wird für Office-Kommunikationstechnologie fortgesetzt. Hochwertig gestaltete Besprechungsräume visualisieren lebensnah, wie mit Hilfe von NEC Menschen und Informationen virtuell weltweit zusammen kommen.

„Start Here“ als Reisebeginn gilt ebenso als stilistisches Leitmotiv für die Messepräsenz selbst. Die zeigt sich von außen nämlich in der weltweit prägnanten Cargo-Optik von Übersee-Containern. Dieses Design abstrahiert die universellen Einsatzmöglichkeiten und Ready-to-Use Lösungen der vielen Produkte von NEC. Und gleichzeitig bringt es sehr plakativ das in Form, was Marketer von Agenturen immer fordern: Out-of-the-Box-Denken im großen Stil, mit ganzen Containern statt kleinen Kisten.

Das Ergebnis ist eine auffällige und aufregende Markeninszenierung. Wer der Aufforderung „Start Here“ folgt, hat auf beim Besuch der ISE alles richtig gemacht.






weiterführende Infos / Links :
Kontakt
D’art Design Gruppe GmbH
Niklas Sokolowski (Corporate Communications)
Haus am Pegel | Am Zollhafen 5 | 41460 Neuss
Fon: 02131 - 40 30 7 - 35
pr@d-art-design.de | www.d-art-design.de

Anmerkungen:



Firma: D''art Design Gruppe GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Niklas Sokolowski
Stadt: Neuss
Telefon: 02131403070

Art des Inhalts: Erfolgsprojekt
Keywords (optional):
Dart, NEC, ISE, Messestand, Retail ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Über die D’art Design Gruppe
Die D’art Design Gruppe gehört zu den führenden Agenturen für Kommunikation im Raum in Deutschland und ist seit mehr als 25 Jahren ein Experte für multisensuale Markeninszenierung. Ausgezeichnet mit internationalen Design Awards, gestaltet die D’art Design Gruppe Marken- und Erlebnisräume für Kunden wie 3M, adidas, Amtico, Britax, C.H. Beck, Deutsche Telekom, Electrolux, Gabor, Gräfe und Unzer, Grundig, Henkel, innogy, Kanzan, Lloyd, MFI, Norske Skog, Panasonic, Parador, Philips, Reebok, RWE, Schüco, Turck, Würth und Zaha Hadid.


Verwandte Themen

1. Bauer - Group in Österreich nutzt die SIMLEA Lead App nun weltweit
2. ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture - Uniplan gewinnt mit ‘70 Jahre Porsche Sportwagen’
3. Papstar auf der Südback 2019
4. Innovation im Doppelpack: Wessel∙Werk präsentiert neue Lösungen für Akku-Sauger
5. AutoMobility LA(TM) der Los Angeles Auto Show: Bewerbungsplattform für „Top Ten Automotive Startup Competition(TM) presented by PlanetM“ geöffnet
6. Wessel∙Werk bei der IFA 2019: Multifunktionsdüse ClickBrush trumpft mit neuen Features
7. Los Angeles Auto Show startet Anmeldung zur AutoMobility LA(TM) 2019
8. Mobiles, puristisches Design: Modulap präsentiert neue LED-Counter und Leuchtwände
9. Mit dem automatisierten friendlyway Check-In Prozess muss kein Kongress-Teilnehmer mehr lange Schlange stehen!
10. AutoMobility LA der Los Angeles Auto Show gewinnt Giovanni Palazzo Chef von Volkswagen-Tochter für ihren Fachbeirat





- Werbung -