Technische Dokumentation und mobile Informationswelt mit DOCUFY

18.10.2019 | 1763374
Mit Software von DOCUFY erstellen Unternehmen nicht nur zeitgemäße Technische Dokumentationen – sie können aus ihren Daten auch einen Wissenspool für das gesamte Unternehmen erstellen. Wie das funktioniert, zeigt DOCUFY auf der Jahrestagung des Branchenfachverbandes tekom in Stuttgart. Besucher sehen am Stand zudem neue Releases des Redaktionssystems COSIMA, des DOCUFY Layouters sowie der mobilen Publikationsplattform TopicPilot. Auch die neue SaaS-Archivierungssoftware „SafeArch“ von PRORICON wird demonstriert.

Die tekom-Jahrestagung vom 12. bis 14.11.2019 in Stuttgart ist die größte internationale Veranstaltung für Technische Kommunikation. Sie wird begleitet von der tekom-Messe, der einzigen Fachmesse für Technische Kommunikation weltweit und der englischsprachigen tcworld conference. Etwa 4.500 Tagungsteilnehmer und Messebesucher aus Europa und Übersee werden erwartet. Experten- und Fachvorträge von nationalen und internationalen Referenten beleuchten aktuelle Fragestellungen und zeigen auf, wohin sich Technische Kommunikation im Zeitalter von Digitalisierung und mobiler Kommunikation entwickelt.
Wie einfach und intuitiv die Suche nach Informationen per Mobilgerät heute schon sein kann, beweist DOCUFY mit dem neuen Release seiner Publikationsplattform TopicPilot. Die neue grafische Filteroption „Quick Filter“ führt Nutzer direkt nach dem Login noch schneller und intuitiver zu relevanten Suchergebnissen. Um das Usermanagement weiter zu vereinfachen, wurde der Autorisierungsstandard um OpenID-Connect erweitert. Dies schafft auch neue Anbindungsmöglichkeiten für Single-Sign-On-Systeme (SSO).


COSIMA 8.0 mit neuen Features und noch besserer Usability
Das DOCUFY-Flaggschiff, das Redaktionssystem COSIMA, wartet im neuen Release 8.0 mit zahlreichen neuen Features und weiteren Verbesserungen der Usability auf. So werden bei der Be-igel-ung Texte – beispielsweise für Display-Texte oder Legenden – in Bilder eingefügt, die ganz einfach übersetzt werden können. Die Darstellungsmöglichkeiten von Linien, Flächen und Rahmen können vom Administrator CD-konform vorgegeben werden.

Mit dem neuen Feature „Schematron“ lassen sich XML-Inhalte präziser als mit DTD validieren. Das sorgt für „saubere“ Inhalte im Redaktionssystem. In COSIMA go! prüfen mitgelieferte Regeln mögliche Erfassungsfehler. Kunden können zudem eigene Regeln erstellen. Für noch mehr Flexibilität bei der Modularisierung der Dokumente hat DOCUFY in COSIMA go! die Document Type Definition (DTD) um neue Elemente erweitert.



DOCUFY Layouter dreht bei Arabisch und Hebräisch automatisch das Layout
Aber nicht nur die Inhalte einer Dokumentation sind wichtig – auch ihre Optik kategorisiert auf den ersten Blick in gute und schlechte Qualität. Mit dem DOCUFY Layouter 2.0 lassen sich Layouts noch individueller anpassen: So gibt es neue Parameter für Listen und Warn-/Sicherheitshinweise, verschiedene Textinhalte lassen sich kombinieren und im Layout platzieren. Neu sind auch Druckerei-Informationen und die Buchrücken-Gestaltung. Der DOCUFY Layouter liefert nun die für den professionellen Druck benötigten Informationen wie Anschnitt, Passkreuze oder Farbkeile. Unternehmen mit hohem Exportanteil werden sich über die neuen Rechts-Links-Schriften wie Arabisch und Hebräisch freuen: Für Rechts-Links-Schriften dreht der DOCUFY Layouter nicht nur die Textrichtung, sondern automatisch auch alle anderen Teile des gestalteten Layouts.

Als Branchenprimus ist DOCUFY natürlich auch im Fachprogramm vertreten:

• Zulieferdokumentation 4.0: mit iiRDS Lieferketten optimieren
Fachvortrag von Dr. Hans Holger Rath, Produktmanager, DOCUFY GmbH am Mittwoch, 13.11.2019, 12:15 – 13:00 Uhr, Raum C7.1
• Zahlen, Daten, Diskussionen: Die aktuelle CMS Studie 2018/19 stellt sich dem DERCOM
Fachvortrag von Prof. Dr. Wolfgang Ziegler und Podiumsdiskussion mit DERCOM-Mitgliedern, Teilnahme DOCUFY GmbH: Ingo Buchardt, Leiter Vertrieb am Mittwoch 13.11.2019, 16:30 – 17:30 Uhr, Raum C7.3

SafeArch® compact von PRORICON schließt Lücke in der Archivierung
Erstmalig wird es am DOCUFY-Stand auch eine Demo eines Produktes geben, das nicht aus der eigenen Softwareentwicklung, sondern von PRORICON stammt. „SafeArch® compact“ ist ein rechts- und revisionssicheres Langzeitarchivsystem, welches über eine standardisierte Schnittstelle/API mit einem CCMS wie COSIMA verbunden werden kann. Über die API, und/oder zugehörige Anwendungen, können Dokumente und ihre Metadaten/Gültigkeiten archiviert werden. Eine weitere Anwendung von SafeArch ist das Audit-Log für ein Content Delivery Portal wie TopicPilot. Damit lässt sich festhalten, welche Nutzer welche Dokumentstände oder Warnhinweise wann gelesen oder heruntergeladen haben. Optional können auch Download/Lesebestätigungen in Form von digitalen oder biometrischen Unterschriften angefordert werden. SafeArch wird als SaaS oder On-Premise angeboten. Es läuft als containerisierte Anwendung auf allen Plattformen (Linux, Windows und macOS).

Mehr unter www.docufy.de oder auf der tekom am Stand 2/D05.




weiterführende Infos / Links :
DOCUFY GMBH
Katharina Gocht I Leiterin Marketing und Kommunikation I
Kapuzinerstraße 32 I D-96047 Bamberg I
Tel +49(0)951-208 59-6I presse@docufy.de I www.docufy.de I



Anmerkungen:



Firma: Docufy GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Petra Erner
Stadt: Bamberg
Telefon: 017624126502

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
Technische Dokumentation, Redaktionssystem, Digitalisierung, tekom, Me ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Über DOCUFY GmbH
DOCUFY ist Hersteller professioneller Softwarelösungen für die Technische Dokumentation und erster Anbieter von Multi-Level-Dokumentation. Rund um seine Softwareprodukte bietet DOCUFY Beratungs- und Entwicklungsleistung sowie einen leistungsstarken Support. Das nach ISO 9001:2015 zertifizierte Unternehmen hat seinen Sitz in Bamberg und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Über ein Partnernetzwerk vertreibt DOCUFY seine mehrsprachig ausgelegte Software weltweit. Seit 1. Mai 2017 ist DOCUFY ein Unternehmen der Heidelberg Gruppe.

Die Softwarelösungen von DOCUFY
COSIMA go! ist das ausgereifte, sofort einsatzfähige und jederzeit an Kundenbedürfnisse anpassbare Redaktionssystem für alle Dokumentationsprozesse – egal, ob für Maschinen- und Anlagenbau, Mess- und Regeltechnik, Medizintechnik oder Software.
COSIMA enterprise ist das bewährte Standard-Redaktionssystem, das sich flexibel an Anforderungen anpassen und erweitern lässt. Kundenspezifische Informationsmodelle können mühelos konfiguriert werden, Bestandsdaten und vorhandene Datenstrukturen werden einfach übernommen.
DOCUFY Layouter ist eine sofort nutzbare Cloudlösung zur eigenständigen Gestaltung, Speicherung und Anpassung von Ausgabe-Layouts. Das Webinterface ist intuitiv bedienbar und benutzerfreundlich. Erstellte Layouts können direkt in COSIMA oder TopicPilot geladen werden.
DOCUFY Machine Safety ist die Spezialsoftware, mit der Unternehmen die Vorgaben der Maschinenrichtlinie umfassend und maximal effizient erfüllen. Die rechtskonforme Erstellung von Risikobeurteilungen zur CE-Kennzeichnung wird damit vereinfacht, beschleunigt und verbessert.
TopicPilot ist eine Out-of-the-box-Lösung zum einfachen Publizieren aller unternehmensweit verfügbaren Informationen auf mobilen Endgeräten, im Intranet und im Web. TopicPilot kann mit den vorhandenen Datenbeständen sofort eingesetzt werden. Eine leistungsfähige Volltextsuche ist wesentlicher Bestandteil der Anwendung.



Verwandte Themen

1. Vogelsang auf der BIOGAS Convention 2019: Lösungen für die Optimierung von Biogasanlagen
2. Misch- und Dosiertechnik für qualitätsbewusste Produzenten
3. Karl Knauer auf der PSI 2020 - Vorsprung durch Nachhaltigkeit und Weitblick
4. Busch setzt bei der K 2019 auf Nachhaltigkeit
5. Fernweh 2020: AUF IN DIE WELT-Messe am 23.11.2019 in München zeigt Bayern Schüleraustausch und Gap Year
6. Fernweh 2020: AUF IN DIE WELT-Messe am 23.11.2019 in Hannover zeigt Schüleraustausch und Gap Year in 50 Ländern
7. 4825 Ahnenforscher treffen sich in London
8. 9. Aviation Forum in München zu Ende gegangen
9. my-own-coffee ist dabei: Fisch&Feines Delikatessen Messe in Bremen
10. Oncotherm zeigt Hyperthermie auf Österreichischem Kongress zur Radio-Onkologie 2019





- Werbung -