Busch setzt bei der K 2019 auf Nachhaltigkeit

13.11.2019 | 1770198
Die Entgasung von recycelten Kunststoffmassen beim Extrudiervorgang stand im Mittelpunkt des Messestandes von Busch Vacuum Solutions auf der K 2019. Busch zeigte dort erstmals seine neueste Generation von PLASTEX Entgasungssystemen, die auch bei der Extrusion von Recyclingmaterial eingesetzt werden können. Somit leistet Busch seinen Beitrag zur Wiederverwertung von Kunststoffen. Außerdem bieten die PLASTEX Entgasungsanlagen die volle Konnektivität durch den Datenaustausch mit der Steuerung des Extruders, sind also bereit für Industrie 4.0.

Durch den frequenzgeregelten Motor ist eine bedarfsabhängige Steuerung der PLASTEX Entgasungssysteme möglich, weil die Leistung exakt auf das zu extrudierende Material und den Extruder abgestimmt werden kann. Eine permanente Aufzeichnung der Prozessparameter ist möglich. Somit werden die Bedingungen für die vollständige Kontrolle über den Entgasungsvorgang beziehungsweise den Extrusionsprozess geschaffen.

Ausgestattet sind die PLASTEX Entgasungssysteme mit MINK Klauen-Vakuumpumpen. Diese Vakuumpumpen arbeiten trocken. Dadurch sind keine Betriebsmittel im Verdichtungsraum notwendig, die sich mit den abgesaugten Monomeren, Gasen und Dämpfen vermischen können. Eine automatische Spülvorrichtung kann den zu extrudierenden Materialien angepasst und während der Extrusion oder im Nachlauf durchgeführt werden. Somit können auch eher schwierigere oder nicht sortenreine Materialien beim Extrudieren sicher entgast werden.

Busch stellte den Besuchern außerdem seine Vakuumlösungen für die pneumatische Materialzuführung vor. Hier haben sich MINK Klauen-Vakuumpumpen inzwischen als Industriestandard durchgesetzt. Am Messestand war eine MINK MV 0600 B ausgestellt. Diese frequenzgeregelte Vakuumpumpe ist die neueste Baugröße der MINK-Reihe. Sie zeichnet sich durch ein hohes und stabiles Saugvermögen auch bei niedrigen Drücken aus. Durch die Frequenzregelung kann das Saugvermögen dem Bedarf bei der Materialzuführung angepasst werden. Somit kann der Materialfluss in den Rohrleitungen äußerst energieeffizient bei der jeweiligen idealen Fördergeschwindigkeit durchgeführt werden.





weiterführende Infos / Links :


Anmerkungen:



Firma: Busch Vacuum Solutions

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Jasmin Markanic
Stadt: Maulburg
Telefon: +4976226813376

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Busch Vacuum Solutions ist weltweit einer der größten Hersteller von Vakuumpumpen, Vakuumsystemen, Gebläsen und Kompressoren.
Das umfangreiche Produktportfolio umfasst Lösungen für Vakuum- und Überdruckanwendungen in sämtlichen Industriebereichen, wie zum Beispiel für die Chemie, Halbleiterindustrie, Medizintechnik, Kunststoffindustrie oder die Lebensmittelbranche. Dazu gehören auch die Konzeption und der Bau von individuell ausgelegten Vakuumsystemen sowie ein weltweites Servicenetz.
Die Busch Gruppe ist ein Familienunternehmen, dessen Leitung in den Händen der Familie Busch liegt. Weltweit arbeiten 3.500 Mitarbeiter in über 60 Gesellschaften in mehr als 40 Ländern für Busch Vakuumpumpen und Systeme. Hauptsitz von Busch ist Maulburg im Südwesten Deutschlands. Hier befindet sich der Sitz der Busch SE sowie das deutsche Produktionswerk und die deutsche Vertriebsgesellschaft. Außer in Maulburg produziert Busch in eigenen Fertigungswerken in der Schweiz, in Großbritannien, Tschechien, Korea und den USA.

Busch Vacuum Solutions wurde 1963 von Dr.-Ing. Karl Busch und seiner Frau Ayhan Busch gegründet und gemeinsam aufgebaut. Mit der „Huckepack“ entwickelte Dr.-Ing. Karl Busch die erste Vakuumpumpe zur Verpackung von Lebensmitteln. Das Folgeprodukt „R5“, eine kompakte Drehschieber-Vakuumpumpe, revolutionierte die Lebensmittelverpackung. Einen weiteren Meilenstein stellte die Entwicklung der Schrauben-Vakuumpumpe „COBRA“ dar. Die internationale Expansion der Busch Gruppe begann bereits im Jahre 1971 mit der Gründung einer Vertriebsgesellschaft in Großbritannien. Das erste Fertigungswerk im Ausland entstand 1979 in den USA.

Verwandte Themen

1. Blechexpo-Umfrage von ROEMHELD zur digitalen Zukunft der Presse: Hersteller sind auf Elektromobilität gut vorbereitet
2. AllOfficeCenters nimmt auf dem LEGAL ®EVOLUTION Expo & Congress 2019 am Arbeitsrechtsgipfel teil
3. Mitmachbücher
4. CAREER HUB: Was erwartet uns in der Arbeitswelt von morgen?
5. Inspirationstag 2020 rund um das Haus im Rheinland - Vom Rollladen bis zum Wohnwintergarten 01.02.2020 - JETZT KOSTENFREI INFOVORTRÄGE BUCHUNG
6. Der Gorilla beobachtete uns – und er war wütend
7. FP:: BigB aus Beckum wagt sich per Weihnachtsmarkt ganz offline an die Öffentlichkeit ::
8. Qumulo und iTernity kündigen neue Partnerschaft auf der HPE Discover More in München an
9. macio zeigt vernetzte deklarative HMIs auf dem ESE Kongress
10. Spezialist für SMD-Schablonen on Tour





- Werbung -