Aufwachsen mit Toleranz im israelischen/palästinensischen Grenzgebiet

06.01.2020 | 1782955
Thalita Kumi („Mädchen steh auf“) ist eine deutsch-palästinensische Bildungseinrichtung in Palästina. Mitten im Konflikt zwischen Bethlehem und Jerusalem bietet sie Jungen und Mädchen Bildungsangebote vom Kindergarten über das Abitur bis zu diversen Ausbildungen. Nach dem Leitbild der Toleranz lernen die jungen Menschen hier ein Leben mit verschiedenen Kulturen und Religionen. Am 17. Januar kommen der ehemalige Schulleiter Rolf Lindemann und die Fotografin Ursula Mindermann in den Weltladen und berichten dort um 19.00 Uhr über Palästina und dieses interessante Projekt, das in schwierigen Zeiten Brücken schlagen kann.

Lernort Weltladen: Bildungseinrichtung aus Palästina zu Besuch im Weltladen Bergedorf

"Talitha kumi - Mädchen steh auf!" - Dieser Spruch ist Name und Programm der Schule Talitha Kumi. Sie wurde vor 150 Jahren als Kinderheim für arabische Mädchen gegründet und ist heute ein großes Bildungszentrum am Ortsrand von Beit Jala (Palästina). Träger ist seit 1975 das Berliner Missionswerk, das auch für 80 Prozent des Haushaltes von Talitha Kumi aufkommt.

Heute ist die Einrichtung nicht mehr nur ausschließlich für Mädchen, sondern auch für Jungen da. Vom Kindergarten bis zum Abitur bietet die Schule Talitha Kumi jungen Menschen eine Perspektive für die Zukunft. Darüber hinaus gibt es dort auch die Möglichkeit in einer Hotelfachschule noch eine Berufsausbildung anzuhängen. "Lernen mit Kopf, Herz und Hand" bedeutet in Talitha Kumi Friedens- und Umwelterziehung, die Vermittlung von Toleranz und Respekt unter den Angehörigen der verschiedenen Konfessionen und Religionen und die Förderung von Mädchen und Jungen zu selbstbewussten, selbstbestimmten Persönlichkeiten.

Die Grenze zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten läuft genau über das Schulgelände und stellt bis zum heutigen Tag für die Schule eine große Herausforderung dar. Daher ist oberstes Schulziel, Toleranz zu vermitteln und Mittler zu sein zwischen Geschichte und Gegenwart, zwischen den Angehörigen der verschiedenen Religionen im Heiligen Land und zwischen Israelis und Palästinensern.

Rolf Lindemann war 8 Jahre lang Schulleiter von Talitha Kumi. Am 17. Januar 2020 kommt er mit der Fotografin Ursula Mindermann in den Weltladen Bergedorf (Bergedorfer Schloßstraße 33, 21029 Hamburg). Dort berichten sie um 19.00 Uhr von ihren Erfahrungen mit Land und Leuten und diesem interessanten Projekt.





weiterführende Infos / Links :
Weltladen Bergedorf
Birgit Löffler
Bergedorfer Schloßstr. 33
21029 Hamburg
Tel.: 040/7219610
info@weltladen-bergedorf.de
www.weltladen-bergedorf.de


Anmerkungen:



Firma: Weltladen Bergedorf

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Birgit Löffler
Stadt: Hamurg
Telefon: 040/7219610

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die Weltläden haben ihren Ursprung im Verkauf von fair gehandeltem Kaffee. Mittlerweile sind sie zu einem Fachgeschäft mit breit gefächertem Sortiment von Lebens- und Genussmitteln wie z. B. Schokolade, Kaffee, Tee oder Wein, Geschenkartikeln, Kunsthandwerk und Textilien - alles aus Fairem Handel - avanciert. Der Weltladen Bergedorf wird von dem Verein Keimling e. V. betrieben. Fast alle Mitarbeiter des Ladens sind ehrenamtlich tätig.

Verwandte Themen

1. AUF IN DIE WELT-Messe am 22.08.2020 in Berlin zeigt Schüleraustausch und Gap Year nach Corona
2. 12. Expertenforum „Risikoprofiling mit Anlegern“ am 18. September 2020
3. HENRICHSEN AG lädt zur Web-Conference POWER of SAP
4. Wammes & Partner auf der Display Week 2020
5. Das digitale Erlebnis: Melden Sie sich jetzt für die eREC an!
6. Digitalisierung der Patentverwertung, dieses Shop System verändert die Patentverwertung.
7. Neu: Extreme Java Camp 2020 – online! Von Java-Profi zum Java-Voll-Profi mit Dr. Heinz Kabutz
8. Online-Tagung: 18. Jahreskongress zur Bekämpfung der Geldwäsche und zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung 2020
9. Das 360°-Intensivtraining mit Angular-Koryphäe Manfred Steyer
10. Mehr Ruhe im Raum? Hört sich gut an!





- Werbung -