Schnelle Prozesse bei der Auftragsabwicklung

17.03.2010 | 180064
Lavid Software GmbH auf der Internationalen Fachmesse Bergen und Abschleppen (6. bis 8. Mai 2010), Halle 12/13, Stand A39



Mönchengladbach, 17.03.2010. Die Lavid Software GmbH zeigt auf der diesjährigen Internationalen Fachmesse Bergen und Abschleppen vom 6. bis 8. Mai in Kassel ihr Dispositions- und Fakturierungssystem Lavid F.I.S. 4.02 für Pannendienste und Bergungsunternehmen. Messebesucher können sich am Stand des Mönchengladbacher Unternehmens informieren, wie die Software Geschäftsprozesse in der Auftragserfassung, Disposition und Abrechnung vereinfacht, beschleunigt und damit Kosten einspart. Für die Auftragsannahme verfügt Lavid F.I.S. 4.02 über eine Schnittstelle zur Dispositionssoftware „Porta“ des ADAC. Darüber erhält der Disponent neue Aufträge direkt auf seinen PC. Die Lösung schlägt dem Disponent gleich nach der Auftragsannahme passende Einsatzfahrzeuge vor. Über ein angebundenes Telematik-System wird das Abschleppfahrzeug mit dem kürzesten Anfahrtsweg zum Schadensort ermittelt. Der Disponent kann den Auftrag direkt per Mausklick an ein Mobilerfassungsgerät des Fahrers übermitteln. Dieser erhält eine entsprechende Benachrichtigung, die er per Knopfdruck bestätigt. Die fehleranfällige telefonische Übermittlung oder Weitergabe des Auftrags per Funk werden so überflüssig. Am Schadensort werden Schadensart und Schleppziel vom Einsatzfahrzeug an die Zentrale übermittelt. Durch eine Fahrtenschnellpreisermittlung stehen alle relevanten Daten dem Finanzbuchhaltungssystem unmittelbar zur Verfügung. Alle weiteren Arbeitsschritte, wie Abrechnung und Rechnungsstellung, werden automatisch angestoßen. Die gesamte Auftragsabwicklung verbessert sich mit dem System erheblich. Schnelle und reibungslose Arbeitsabläufe sind das Ergebnis. Die Fahrer werden effizient eingesetzt.

„Wir zeigen Entscheidern auf der Messe, wie sie mit moderner Informationstechnologie ihre Geschäftsprozesse optimieren können. Durch automatisierte Abläufe können Unternehmen effizienter arbeiten und unnötige Kosten sparen. Unsere Lösung ist speziell auf die Bedürfnisse der Bergungs- und Abschleppbranche abgestimmt, so dass die Integration unkompliziert und schnell verläuft“, erläutert Thorsten Lavid, Geschäftsführer der Lavid Software GmbH.



Besucher können sich überzeugen wie der Disponent mit dem Ortungssystems jederzeit sieht, wo sich die Einsatzfahrzeuge gerade befinden. Er kann so sehr schnell ermitteln, welchem Fahrer er einen der zusätzlichen Aufträge zuteilen kann. Mehrere Aufträge, die auf einer Strecke liegen, können an einen einzigen Fahrer übertragen werden. Bergungsunternehmen sparen so Zeit und Kosten, da ein einziges Abschleppfahrzeug die Leistung erbringt, für die zuvor zwei bis drei Fahrzeuge erforderlich waren. Das bringt zusätzlichen Umsatz.

An Lavid F.I.S. lassen sich Mobilgeräte verschiedener Hersteller anbinden. Es bestehen Schnittstellen zu TomTom, Navkon, MaskIT und Yellow Fox. Die Software zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus. Am Messestand von Lavid Software können sich Besucher informieren, wie ihre individuellen Anforderungen mit der Lösung umgesetzt werden können.





weiterführende Infos / Links :
Lavid Software GmbH
Herr Thorsten Lavid
Bismarckstraße 63-65
41061 Mönchengladbach
Tel.: 0 21 61 / 2 93 56 - 0
Fax: 0 21 61 / 2 93 56 - 15
eMail: info@lavid-software.net
Internet: http://www.lavid-software.net



Anmerkungen:



Firma: Lavid Software GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Thorsten Lavid
Stadt: Mönchengladbach
Telefon: 0 21 61 / 2 93 56 - 0

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
Dispositionssoftware, Fachmesse Bergen und Abschleppen, Prozessoptimie ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die Lavid Software GmbH ist 2007 aus den 1996 gegründeten EDV-Diensten Thorsten Lavid entstanden. Das Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Arbeitsprozessoptimierung. Sechs feste und zahlreiche freie Mitarbeiter sorgen dafür, dass modernste Kommunikationstechnologie Unternehmensprozesse optimal abbildet und das Personal von lästigen Routineaufgaben bestmöglich entlastet. Die Software von Lavid passt sich dabei den individuellen Kundenanforderungen an. Passende Lösungen wurden bereits in zahlreichen Bereichen realisiert: Für Lagerverwaltung, Dokumentenverwaltung, Auftragsverwaltung, Produktionssteuerung, Disposition, Arbeitszeiterfassung, Serienmails, Kalkulation und vieles mehr. Referenzen von Lavid Software sind unter anderem: Deutsche Post AG, EF-Express GmbH, Digital Print Garbsen, TAWECO und Steuber GmbH.



Verwandte Themen

1. Softprom auf der IMI 2020 - Remote-Systemzugriff auf Industrieanlagen
2. Erfolgreiche Online-Messe zum Thema „Modern Workplace“ zeigt: Digitalisierung war nie wichtiger als jetzt!
3. ELO Digital EXPO 2020 übertrifft sämtliche Erwartungen
4. VOGELSANG Technology UPDATE 2021: Vogelsang veranstaltet Agrar-Hausmesse im November
5. Messen auch ohne Messen – Softing IT Networks startet einen „Online-MesseSommer"
6. Schüleraustausch und Gap Year sind begehrt – Große Resonanz auf erste AUF IN DIE WELT ONLINE Messe
7. Von Hamburg auf in die Welt: Gute Chancen für Schüleraustausch und Gap Year 2021 –Online-Messe am 06.06.2020
8. CI HUB zeigt den Teilnehmern der CreativeProWeek den einfachsten Weg, um an ihren Content zu kommen
9. Erster women&work-Onlinekongress am 13. Juni 2020
10. Hamburger AUF IN DIE WELT Messe ONLINE am 06.06.2020 zeigt Schüleraustausch und Gap Year für 2021





- Werbung -