eREC – Die erste digitale Messe für die Recyclingbranche

12.05.2020 | 1815695
Die Zeit ist reif für ein neues, digitales Veranstaltungsformat. Die eREC findet erstmalig vom 31. August bis zum 5. September 2020 statt und bietet Ausstellern und Besuchern eine virtuelle Plattform, um sich miteinander zu vernetzen.

Zweifelsohne bringt die momentane Corona-Krise enorme Verunsicherung und immense Einschränkungen mit sich. Diese Veränderungen rufen jedoch auch frische Innovationen auf den Plan – und plötzlich bekommt das Wort Digitalisierung eine noch wichtigere Bedeutung. Denn die Pandemie ist, neben weiteren gravierenden Einschnitten, auch dafür verantwortlich, dass Branchen wie die Recyclingindustrie mit einer Flut von Veranstaltungsabsagen konfrontiert ist. Wann das nächste physische Event stattfinden kann, ist völlig unklar. Doch nun gibt es eine Alternative, die dem digitalen Zeitalter, in dem das Internet zum täglichen Begleiter geworden ist, mehr als gerecht wird.

Es ist Zeit für die eREC, die neue digitale Messe für die Recyclingbranche. Vom 31. August bis zum 5. September 2020 bietet sie eine virtuelle Plattform, die den nationalen und internationalen Austausch zwischen Unternehmen, Kunden und Verbänden garantiert. Mit nur wenigen Klicks lässt sich die virtuelle Messelandschaft ganz unkompliziert auf PC, Laptop, Tablet oder Smartphone erkunden.

Alle Teilnehmer des virtuellen Events haben die Möglichkeit, anhand von digitalen Messeständen ihre Produkte, ihre Innovationen und sich selbst optimal zu präsentieren. Dank verschiedener Tools erlaubt der digitale Messestand die Vorstellung unterschiedlicher Produkte, Leistungen und Marken mittels Infobroschüren, Videos und Links. Dadurch kann der Besucher oder Kunde einen optimalen Einblick bekommen, was Maschinen, Produkte und Innovationen leisten können, und damit das gesamte Kompetenzspektrum am Bildschirm überblicken.

Besucher können die Messestände besuchen und dank des Live-Chats völlig unkompliziert mit dem jeweiligen Aussteller ins Gespräch kommen. Damit kommt die Kommunikation auf keinen Fall zu kurz und wird stattdessen auf ein anderes, virtuelles Level gesetzt. Darüber hinaus wird an jedem Stand eine Online-Visitenkarte abrufbar sein.

Zusätzlich profitieren alle Teilnehmer der Messe vom breiten Rahmenprogramm der Veranstaltung. Webinare, Diskussionen, Vorträge und Interviews informieren über Fachthemen, Trends und Neuerungen aus der Recycling-, Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft.



Die digitale Messe lebt nicht nur von Ausstellern und einem spannenden Rahmenprogramm, sondern natürlich auch von der zuverlässigen und wertvollen Unterstützung der Kooperationspartner. Verbände und Organisationen leisten großartige Arbeit, die verbreitet werden sollte. Die digitale eREC-Messe bietet mittels Kooperationen und Partnerschaften die Möglichkeit, die Bekanntheit von Verbänden und Organisationen zu steigern und Besucher und Aussteller auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen.

Seien Sie dabei, gehen Sie gemeinsam mit uns online!

https://erec.info/



weiterführende Infos / Links :


Anmerkungen:



Firma: MSV Mediaservice & Verlag GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Julia Huss
Stadt: Alling
Telefon: 08141224413

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
Recycling, Messe, digital, virtuell, eREC, Kreislaufwirtschaft, News ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die eREC ist die neue digitale Messe für die Recyclingbranche. Sie bietet eine virtuelle Plattform, die den nationalen und internationalen Austausch zwischen Unternehmen, Kunden und Verbänden garantiert. Alle Teilnehmer des virtuellen Events haben die Möglichkeit – in Form von digitalen Messeständen -, Produkte, Innovationen und sich selbst optimal zu präsentieren.

Besucher können die Messestände besuchen, mit den Ausstellern mittels Chat in Kontakt treten und vom breiten Rahmenprogramm der Veranstaltung profitieren. Zusätzlich informieren Webinare und Vor- sowie Beiträge alle Teilnehmer über Trends, Fachthemen und Neuerungen aus der Recycling-, Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft. Mit nur wenigen Klicks lässt sich die virtuelle Messelandschaft ganz unkompliziert auf dem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone erkunden.

Verwandte Themen

1. CI HUB zeigt den Teilnehmern der CreativeProWeek den einfachsten Weg, um an ihren Content zu kommen
2. Erster women&work-Onlinekongress am 13. Juni 2020
3. Hamburger AUF IN DIE WELT Messe ONLINE am 06.06.2020 zeigt Schüleraustausch und Gap Year für 2021
4. Krematorium in Dachsenhausen sagt diesjährigen Tag der offenen Tür ab
5. Gutscheine, Rabatte und Schnäppchen, so einfach wie noch nie
6. eREC – Die erste digitale Messe für die Recyclingbranche
7. Rhöner Wurstmarkt findet virtuell statt
8. Online-Messe für Soldaten findet zum 9. Mal statt - Es geht um die Karriere nach der Bundeswehr.
9. SOFTPROMotion: 3D Avatar IT Forum & Fair – Virtuelle Hausmesse gegen Corona-Stillstand
10. IT Excellence Forum 2020 – Von Daten-Ökonomie und Cloud- Technologie





- Werbung -