Wickert lädt zu Live-Meetings auf der CAMX-Messe ein

18.09.2020 | 1845003
· Composite-Pressen von Wickert: “Made in Germany” mit amerikanischem Vertrieb und Service


Landau, den 18. September 2020. Der Composite-Pressenhersteller Wickert lädt seine internationalen Kunden zu einem Besuch der Messe CAMX vom 21. bis 24. September ein. Bei der in diesem Jahr virtuellen Ausgabe der Composites and Advanced Materials Expo stellt der deutsche Maschinenbauer digital aus.

Matt Stachel, Director of WICKERT Sales North America, und sein Team aus Composite-Fachleuten laden zu persönlichen 1:1-Videogesprächen: „Wir freuen uns bei der CAMX auf spannende Live-Meetings. Unsere Experten beraten alle, die wissen wollen, wie sie mit einer Composite-Presse beste Qualität und höchste Produktivität erzielen. Bei uns bekommen Sie Technik ‚Made in Germany‘ mit amerikanischem Service.“ Bei dem Vertriebsleiter erhalten Interessenten kostenlose Eintrittskarten, einen Termin können sie auf der Internetseite der Messe https://www.thecamx.org vereinbaren.

Wickert ist einer der weltweit führenden Qualitätsanbieter für Composite-Pressen

Wickert ist einer der weltweit führenden Qualitätsanbieter von Pressen für die Fertigung von Bauteilen aus Composites, modernen Verbundwerkstoffen und fortschrittlichen Leichtbaumaterialien. Die Composite-Pressen werden anwendungsspezifisch für jeden Kunden und Auftrag angefertigt, auf Wunsch auch als Turnkey-Lösung. Ihre Abmessungen sind frei wählbar mit Heizplattengrößen bis über 10 000 mm Länge, über mehrere Etagen und mit Presskräften von 5 - 110 000 kN.

Composite-Pressen nach individuellen Anforderungen

Zahlreiche Zusatzmodule und Peripheriekomponenten lassen sich ergänzen. So bietet Wickert neben eigenentwickelten Infrarot-Heizanlagen und Hydraulikmodulen zahlreiche kundenspezifisch konfigurierbare Ausstattungsvarianten an. Dazu gehören Lösungen rund um die Themen Automation, Bauteiltransport, Prozessdatensicherung, Integration kollaborativer Roboterlösungen sowie intelligente Vernetzung mit anderen Anlagenteilnehmern und übergeordneten Prozessleitsystemen. Dank eines modularen Komponentensystems sind die Lieferzeiten trotz der hohen Individualität der Composite-Presse kurz.



Kunden aus E-Mobility, Luftfahrt und Werkstoffprüfung

Die Anwender der Wickert Composite-Pressen stammen aus zahlreichen Branchen. Schwerpunkte sind E-Mobility und Luftfahrt. Außerdem nutzen Labore Composite-Pressen für die Werkstoffprüfung.

Als Kompressionspressen, Thermoplastpressen und mit RTM- und RIM-Integration

Verwendet werden Composite-Pressen von Wickert beispielsweise als Kompressionspressen, um Werkstücke in höchster Genauigkeit und Qualität herstellen zu können. Daneben werden sie zur Verarbeitung von Thermoplasten im Nieder- und Hochtemperaturbereich eingesetzt. Zusätzlich bietet Wickert die Integration von Injektionsprozessen wie Resin Transfer Molding (RTM) und Reaction Injection Molding (RIM) in seine Composite-Pressen an.





weiterführende Infos / Links :
Kontakt Wickert in den USA und kostenlose Eintrittskarten zur CAMX:

Matt Stachel
Director of WICKERT Sales North America

2195 Arbor Tech Drive, Hebron, KY 41048 US

Tel.: +1 312-415-8609, E-Mail: m.stachel@wickert-usa.com

Weitere Informationen finden Sie unter www.wickert-usa.com

Anmerkungen:



Firma: Wickert Maschinenbau GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Stephanie Wickert
Stadt: Landau/Pfalz
Telefon: 06341 9343 830

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
Wickert, Wickert-USA, CAMX, Composite, Composite-Pressen, Verbundwerks ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Über die Wickert Maschinenbau GmbH

Die Wickert Maschinenbau GmbH ist ein mittelständisches familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Landau/Deutschland. Sie entwickelt und fertigt hydraulische Pressen und vollautomatische Pressensysteme. Alle Maschinen und Anlagen sind modular aufgebaut, mit Presskräften zwischen 20 und 100.000 kN verfügbar und werden jeweils kundenspezifisch konzipiert. Eingesetzt werden sie zur Verarbeitung von Elastomeren, Composites, Kunststoffen und Pulvermaterialien, zur Fertigung von Brems- und Kupplungsbelägen sowie Schleifscheiben, als Fixturhärteanlagen und in Laboren für Forschung und Wissenschaft.

Hans-Joachim Wickert und Stefan Herzinger leiten als Gesellschafter und Geschäftsführer das 1901 gegründete Familienunternehmen, das ausschließlich Deutschland fertigt und von dort seine Kunden in Europa, Amerika und Asien beliefert. 2019 erzielten 172 Mitarbeiter rund 40 Mio. € Umsatz.




Verwandte Themen

1. Vorstandssitzung des ERANUS e.V.
2. Fernweh 2021: AUF IN DIE WELT-Messe am 07.11.2020 in Hamburg zeigt Schüleraustausch und Gap Year nach Corona
3. Fernweh 2021: AUF IN DIE WELT-Messe am 07.11.2020 in Düsseldorf zeigt Schüleraustausch und Gap Year nach Corona
4. TALENT DAY 4. November 2020: compositiv will junge Talente für IT begeistern
5. Fernweh 2021: AUF IN DIE WELT-Messe am 31.10.2020 in Berlin zeigt Schüleraustausch und Gap Year nach Corona
6. Procurement Summit 2020: Eine Messe der ganz besonderen Art
7. BlumenvonHerzen jetzt auch in den Sozialen Medien
8. Talentakquise im Franchise: Doppelsieg für Studiobetreiber und Bewerber
9. EJOT® auf der ARCHITECT@WORK in Berlin
10. ELO fährt im Herbst Messepräsenz erneut hoch und lädt zu eigenem virtuellen Event





- Werbung -