CeMAT 2011: Messeauftritt der »Logistics Mall« erfolgreich

12.05.2011 | 404636
Auch auf der diesjährigen CeMAT konnte die Logistics Mall Akzente setzen. Messebesucher und Fachpresse waren – wie schon zuvor auf der CeMAT-Preview am 16. Februar 2011 – vom innovativen Konzept begeistert. Dank Effizienzsteigerung bei logistischen Prozessen und der damit einhergehenden Schonung von Ressourcen liegt die Logistics Mall voll im Trend. Sie entsprach damit der thematischen Ausrichtung der »Weltleitmesse für Intralogistik« in Hannover, die dieses Jahr unter dem Thema »Sustainability in Intralogistics« vom 2. bis 6. Mai 2011 zum dritten Mal ihre Tore für mehr als 1000 internationale Aussteller aus dem Bereich Intralogistik geöffnet hat.


Das von den Fraunhofer-Instituten für Materialfluss und Logistik IML und für Software- und Systemtechnik ISST gemeinsam entwickelte Produkt ermöglicht im Sinne eines elektronischen Marktplatzes das Anbieten logistischer IT-Anwendungen, Dienste und Prozesse sowie das anschließende Ausführen in der Cloud.

»Das Interesse der einzelnen Besucher war außergewöhnlich groß. In intensiven Gesprächen hat ein qualitativ hochwertiger Austausch stattgefunden, der angesichts der gewöhnlichen Fluktuation auf Messen etwas Besonderes war«, sagte Andreas Nettsträter, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML, nach der Messe.

Die Logistics Mall ermöglicht dem Anwender das frühzeitige Erkennen und Beseitigen von Schwachstellen durch bislang unerreichte Transparenz bei der Planung und Ausführung logistischer Prozesse. Ineffektive Prozessbestandteile können schnell identifiziert und korrigiert oder ausgetauscht werden. Die Bündelung der Hardware ermöglicht dank Cloud Computing den Verzicht des Anwenders auf eigene IT, deren Anschaffung und Produktion somit entfällt.

In Hannover zeigte sich erneut, dass die Logistics Mall auch nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Konzept auf große Akzeptanz und Zustimmung trifft und den Bedürfnissen der Logistikbranche nicht nur entspricht, sondern entgegenkommt. Zu diesem Ergebnis kommt auch die aktuelle Marktanalyse »Cloud Computing für Logistik« des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML. Diese ist im Fraunhofer Bookshop unter http://www.verlag.fraunhofer.de/bookshop/ erhältlich.

Besonders hervorzuheben ist die lebhafte und anregende Diskussion über die Logistics Mall, die am 3. Mai 2011 im Rahmen eines Symposiums während des »Software Integration Day« auf der CeMAT stattgefunden hat.






weiterführende Infos / Links :
Maren Meinhardt
Telefon: +49 (0) 231/9743-290
Telefax: +49 (0) 231/9743-162
Email: maren.meinhardt@iml.fraunhofer.de


Anmerkungen:



Firma: Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Jonas Rahn
Stadt: Dortmund
Telefon: +49 (0) 231/9743-255

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
CeMAT, Fraunhofer IML, Logistics Mall, Messe, Projekt, Hannover, Cloud ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Fraunhofer-Institut für
Materialfluss und Logistik IML
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 2-4
44227 Dortmund

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik berät Unternehmen aller Branchen und Größen in allen Fragen rund um Materialfluss und Logistik.


Verwandte Themen

1. Softprom auf der IMI 2020 - Remote-Systemzugriff auf Industrieanlagen
2. Erfolgreiche Online-Messe zum Thema „Modern Workplace“ zeigt: Digitalisierung war nie wichtiger als jetzt!
3. ELO Digital EXPO 2020 übertrifft sämtliche Erwartungen
4. VOGELSANG Technology UPDATE 2021: Vogelsang veranstaltet Agrar-Hausmesse im November
5. Messen auch ohne Messen – Softing IT Networks startet einen „Online-MesseSommer"
6. Schüleraustausch und Gap Year sind begehrt – Große Resonanz auf erste AUF IN DIE WELT ONLINE Messe
7. Von Hamburg auf in die Welt: Gute Chancen für Schüleraustausch und Gap Year 2021 –Online-Messe am 06.06.2020
8. CI HUB zeigt den Teilnehmern der CreativeProWeek den einfachsten Weg, um an ihren Content zu kommen
9. Erster women&work-Onlinekongress am 13. Juni 2020
10. Hamburger AUF IN DIE WELT Messe ONLINE am 06.06.2020 zeigt Schüleraustausch und Gap Year für 2021





- Werbung -