Messe Düsseldorf schafft internationalen Industriekunden Zugang zu neuen Märkten

15.06.2011 | 424915
Messechef Werner M. Dornscheidt: Innovationsbroker für die Investitionsgüterindustrie

Die Messe Düsseldorf nimmt die internationalen Wachstumsmärkte verstärkt ins Visier. Mit der globalen Ausrichtung von Investitionsgütermessen will sie der Industrie den Zugang zu neuen Märkten öffnen. Dazu gehören neben den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) auch die boomenden arabischen Länder, Vietnam und Indonesien. Für letzteres kündigte der Messe-Düsseldorf-Konzern erst kürzlich an, ab 2012 die Messen Indoplas, Indopack und Indoprint auszurichten, gemeinsam mit der hundertprozentigen Tochter Messe Düsseldorf Asia und dem indonesischen Partnerunternehmen PT Wahana Kemalaniaga.

Indonesiens Wirtschaft floriert. 2010 stieg das Bruttosozialprodukt um 5,9 Prozent, in den nächsten Jahren soll das jährliche Wachstum rund sechs Prozent betragen. Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, errichtete deshalb mit dem indonesischen Messetrio eine Businessplattform, um für seine internationalen Kunden in diesem Wachstumsmarkt eine Basis zu schaffen.

"Wir entwickeln unsere Veranstaltungen konsequent weiter und internationalisieren sie", beschreibt Dornscheidt die Strategie der Messe Düsseldorf. "Fachverbände unterstützen uns dabei. Bei Indonesien sind das die Vertreter der Kunststoff-, Gummi- und Lebensmittelindustrie. Auch die Repräsentanten aus den Bereichen Druck, Papier und Verpackung sind mit im Boot und natürlich der VDMA", so der Messechef.

Er versteht den Messe-Düsseldorf-Konzern als Innovationsbroker, der Präsentationsplattformen für die Industrie schafft und ihr so den Eintritt in neue Märkte erleichtert. Die Düsseldorfer konzentrieren sich auf die Entwicklung und Ausrichtung von Investitionsgütermessen. "Das ist unsere Kernkompetenz, die wir immer weiter ausbauen. Bis 2015 wollen wir die globale Nummer eins für Investitionsgütermessen sein", sagt Dornscheidt.

Im Geschäftsjahr 2010 realisierte die Messe Düsseldorf im Ausland 22 Eigen- und 38 Auftragsveranstaltungen. 88 Prozent des Auslandsumsatzes wurden in den GUS-Staaten, den Vereinigten Arabischen Emiraten, China und Indien erzielt. In Düsseldorf fanden 40 Messen und Ausstellungen statt, davon waren 24 Eigen- und 16 Gastveranstaltungen. Als Schwerpunkte nennt Werner M. Dornscheidt dabei die Kunststoffbranche und "vor allem die Themen Druck und Verpackung, Kabel und Röhren, Glas und Medizin". Exemplarisch dafür sind die in der Rheinmetropole stattfindenden Weltleitmessen K, drupa, interpack, Wire/Tube und Medica. Zu diesen Key-Veranstaltungen gibt es in den weltweit wichtigsten Märkten jeweils Satellitenveranstaltungen. "Unsere Produktfamilien K beziehungsweise Medica bestehen beispielsweise aus jeweils zehn Veranstaltungen weltweit", erklärt Dornscheidt.



Auf die Internationalität der Veranstaltungen legt er großen Wert. Das gilt auch für Besucher und Aussteller der Messen am Standort Düsseldorf. So lag im Jahr 2010 der Anteil ausländischer Aussteller bei den Eigenveranstaltungen in Düsseldorf bei 62 Prozent. Rund 33 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland.





weiterführende Infos / Links :


Anmerkungen:



Firma: Messe Düsseldorf

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Düsseldorf
Telefon: 0211-4560-555

Keywords (optional):
Messe, BRIC, Düsseldorf, Indonesien, Investitionsgüter, Indu ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die Messe Düsseldorf Gruppe

Mit 335 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2010 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. In Düsseldorf präsentierten in diesem veranstaltungsarmen Jahr 28.000 Aussteller 1,4 Mio. Besuchern ihre Produkte. Mit über 40 Fachmessen, davon 23 Weltleitmessen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Mode und Lifestyle sowie Freizeit am Standort Düsseldorf und etwa 100 Eigenveranstaltungen und Beteiligungen im Ausland ist die Messe Düsseldorf Gruppe eine der führenden Exportplattformen weltweit. Dabei rangiert die Messe Düsseldorf GmbH auf Platz 1 in Bezug auf Internationalität bei Investitionsgütermessen: mehr als 60 Prozent der Aussteller und über 40 Prozent der Besucher in Düsseldorf kamen 2010 aus dem Ausland, insgesamt besuchen Kunden aus 151 Ländern unsere Messen in Düsseldorf. Vertriebsstützpunkte in 127 Ländern (68 Auslandsvertretungen) und Kompetenzcenter in neun Ländern bilden das globale Netz der Unternehmensgruppe. Der Konzern beschäftigt im Jahresdurchschnitt 1.286 Mitarbeiter.


Verwandte Themen

1. Die Gustav: Stars beim Internationalen Salon für Konsumkultur in Dornbirn
2. Bauer - Group in Österreich nutzt die SIMLEA Lead App nun weltweit
3. ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture - Uniplan gewinnt mit ‘70 Jahre Porsche Sportwagen’
4. Papstar auf der Südback 2019
5. Innovation im Doppelpack: Wessel∙Werk präsentiert neue Lösungen für Akku-Sauger
6. AutoMobility LA(TM) der Los Angeles Auto Show: Bewerbungsplattform für „Top Ten Automotive Startup Competition(TM) presented by PlanetM“ geöffnet
7. Wessel∙Werk bei der IFA 2019: Multifunktionsdüse ClickBrush trumpft mit neuen Features
8. Los Angeles Auto Show startet Anmeldung zur AutoMobility LA(TM) 2019
9. Mobiles, puristisches Design: Modulap präsentiert neue LED-Counter und Leuchtwände
10. Mit dem automatisierten friendlyway Check-In Prozess muss kein Kongress-Teilnehmer mehr lange Schlange stehen!





- Werbung -