ZOW 2014: „Buchungsstand bestätigt hohe Bedeutung für die gesamte Branche“

30.10.2013 | 971543
Vom 10. bis 13. Februar 2014 trifft sich die internationale Möbel- und Innenausbaubranche in Bad Salzuflen
[Bad Salzuflen, 30. Oktober 2013] Aussteller aus 46 Ländern haben sich bis Anfang Oktober bereits für die kommende „ZOW – Internationale Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau“ angemeldet. Branchengrößen wie Interprint, Mauro Saviola, Salice und Rehau werden vom 10. bis 13. Februar 2014 ebenso mit ihren innovativen Produkten im Messezentrum Bad Salzuflen vertreten sein wie entwicklungsstarke Mittelständler aus Deutschland und dem europäischen Ausland. Über 60 Prozent der in den Hallen 19 bis 22 zur Verfügung stehenden Ausstellungsfläche sind bereits vergeben.


„Wir erwarten zur kommenden ZOW zirka 600 Aussteller und 17.000 Entscheider aus der internationalen Möbel- und Innenausbaubranche“, sagt Horst Rudolph, Geschäftsführer des Messeveranstalters Clarion Events Deutschland GmbH. „Der hohe Buchungsstand bestätigt die hohe Bedeutung der ZOW für die gesamte Branche.“ Auch die kommende ZOW rückt bewusst den Gesamtprozess der Möbelproduktion in den Fokus. Mit dem breiten Produkt- und Informationsspektrum von Beschlägen über Dekors und Einbauteile bis hin zu Werkstoffen, chemischen Erzeugnissen und Dienstleistungen ist die Messe mehr als ein „Szenetreff“: Die Aussteller präsentieren neue Produkte und Designs, können sich mit Entscheidern über Technologien und Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette austauschen und Aufträge schon früh im Jahr anbahnen.

RFID und Leichtbau stehen im Fokus

Auch auf der kommenden ZOW können sich die Besucher auf Sonderflächen über Trendthemen informieren: Welche Einsatzmöglichkeiten bietet die Funkidentifikation in der Produktion und bei nachgelagerten Prozessen („RFID Factory“, Halle 21)? Was sind aktuelle Trends im Leichtbau („Interessensgemeinschaft Leichtbau e.V.“, Halle 22.1)? „Diese Mehrwertangebote folgen unserem klaren und seit 20 Jahren geschätzten Messekonzept“, erklärt Rudolph. „Die ZOW ist eine Arbeitsmesse, die den Entscheidern einen echten Vorsprung bietet.“






weiterführende Infos / Links :
Kontakt:
Web: www.zow.de
Twitter: @ZOW_messe
Facebook: www.facebook.com/ZOWmesse
YouTube: www.youtube.com/ZOWfair
XING: ZOW Bad Salzuflen
LinkedIn: ZOW Bad Salzuflen

Clarion Events Deutschland GmbH
Frau Viola Hoffmann
Meisenstraße 94 | 33607 Bielefeld
T: +49 (0) 521 96533-67
E: viola.hoffmann@clarionevents.de
W: www.clarionevents.de


Anmerkungen:



Firma: Clarion Events Deutschland GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Sonja Wolters
Stadt: Bielefeld
Telefon: +49 (0) 521 96533-67

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

ZOW - Profil

Die ZOW ist die exklusive und konzentrierte Handelsplattform nationaler und internationaler Zulieferer für Möbelindustrie und Interior Design. Exakt zum Orderzeitpunkt der Branche präsentieren die Aussteller in Bad Salzuflen dem ZOW-Fachpublikum neue Produkte, Werkstoffe sowie Prozessideen für die Möbelfertigung – mitten in Europas größtem Möbelcluster Ostwestfalen-Lippe. Die Region ist einer der bedeutendsten Zuliefer-Standorte für die internationale Möbelindustrie: Hier werden 40% aller in Deutschland gefertigten Zulieferteile werden produziert und dazu 30% des gesamten deutschen Möbelumsatzes erwirtschaftet. Die ZOW profitiert von der unmittelbaren Nähe zu diesem Zentrum und seinen Akteuren aus Industrie, Verbänden und Hochschulen. Von hier lässt sich der lukrative deutsche Möbelmarkt direkt erschließen.

Kein anderes B2B-Messeformat bietet den umfassenden Marktüberblick über die Zulieferneuheiten so früh und so kompakt wie die ZOW. Jedes Jahr im Februar ist sie das erste relevante Industrieereignis der Branche. Daher kommen hier die wichtigsten nationalen und internationalen Entscheidungsträger aus Möbelindustrie, Design und Innenausbau zusammen. Firmeninhaber sowie Mitglieder der ersten Führungsebene gehören zu den primären Besuchergruppen der ZOW.

Das klare Gestaltungskonzept der ZOW sorgt für kurze Wege und erlaubt den unmittelbaren Dialog der Marktakteure untereinander. Dazu liefert die ZOW die entscheidenden Produktimpulse für die Möbel von morgen: Die Zukunftsthemen für Möbelkonstruktion und Innenausbau, wie die RFID-Funktechnologie und werkstoffoptimierte Produktlösungen im Möbelleichtbau, finden hier eine professionelle Plattform. Nicht zuletzt der Service wird auf der ZOW ganz groß geschrieben: Für Fachbesucher sind Eintritt, Parken, Bus-Shuttle, Messekatalog sowie Verpflegung auf der Messe kostenfrei.

Verwandte Themen

1. Die Gustav: Stars beim Internationalen Salon für Konsumkultur in Dornbirn
2. Bauer - Group in Österreich nutzt die SIMLEA Lead App nun weltweit
3. ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture - Uniplan gewinnt mit ‘70 Jahre Porsche Sportwagen’
4. Papstar auf der Südback 2019
5. Innovation im Doppelpack: Wessel∙Werk präsentiert neue Lösungen für Akku-Sauger
6. AutoMobility LA(TM) der Los Angeles Auto Show: Bewerbungsplattform für „Top Ten Automotive Startup Competition(TM) presented by PlanetM“ geöffnet
7. Wessel∙Werk bei der IFA 2019: Multifunktionsdüse ClickBrush trumpft mit neuen Features
8. Los Angeles Auto Show startet Anmeldung zur AutoMobility LA(TM) 2019
9. Mobiles, puristisches Design: Modulap präsentiert neue LED-Counter und Leuchtwände
10. Mit dem automatisierten friendlyway Check-In Prozess muss kein Kongress-Teilnehmer mehr lange Schlange stehen!





- Werbung -