Die Zukunft der Mobilität im urbanen Raum: AutoMobility LA stellt Programm der „Design & Developer Challenge“ vor

09.11.2017 | 1549832
Wie sieht ein intelligentes Stadtkonzept für Los Angeles im Jahr 2060 aus / Microsoft als Hauptsponsor


Los Angeles, 09. November 2017 – Die „Design & Developer Challenge“ von Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) und AutoMobility LA geht in eine neue Runde. „Intelligenteres L.A. im Jahr 2060“ heißt das Motto des Wettbewerbs, der in diesem Jahr von Microsoft gesponsert wird und am Mittwoch, 29. November 2017, über die Bühne geht.

Die Teilnehmer kämpfen um den Preis der Jury, den Industrie- und den Publikums-Preis. Auf Einladung der Messe wird ein Expertenkomitee die Einsendungen sichten und daraus fünf auswählen. Bei der AutoMobility LA stellen die Finalisten dann ihre Konzepte live vor. Gleich im Anschluss gibt die Jury ihren Gewinner bekannt.

Die Wettbewerber stellen ihr Konzept unter anderem mit einem kurzen Film vor. Die Preisrichter bewerten Kreativität, Form und Funktion „intelligenter“ Fahrzeuge und Gebäude, Einfluss auf den Alltag der Menschen und die Verwertung von Verkehrsdaten, die die Stadt Los Angeles zur Verfügung gestellt hat.

„Unsere Stadt wird fundamental vom Verkehr geprägt. Deshalb sind wir sehr neugierig darauf, wie die Teilnehmer unsere Daten nutzen, um neue Visionen für Mobilitäts- und Infrastrukturlösungen zu entwerfen“, sagte Seleta Reynolds, Generaldirektorin der Verkehrsverwaltung Los Angeles und Jurorin der diesjährigen „Design & Developer Challenge“. „Wir erhoffen uns Anregungen für Technologien, um die Stadt fit für das vollautomatisierte Fahren und den vertikalen Transport zu machen.“

Zur Jury der 2017er „Design & Developer Challenge“ gehören:
• Clay Dean, Chief Innovation Officer des Sportartikel-Herstellers Under Armour
• Chris Down, Vizepräsident und Geschäftsführer Internationale Marken beim Spielzeughersteller Hot Wheels at Mattel, Inc.
• Riccardo Giraldi, geschäftsführender Kreativdirektor bei Microsoft NEXT
• Stewart Reed, Leiter Transportation Design am Art Center College of Design
• Seleta Reynolds, Generaldirektorin der Verkehrsverwaltung Los Angeles


• Jamie Sciturro, Solution Executive bei Autodesk
• Danny Stillion, Partner und geschäftsführender Direktor Design bei der Design- und Innovationsberatung IDEO

Die Design & Developer-Veranstaltung beginnt am 29. November mit einer Diskussion über die Rollen von Automobil-Design, UX (user-experience)-Design, Urbanität, Kunst und Kultur für die Zukunft der Mobilität.

An dieser Runde unter dem Motto „Wie Design Zukunft gestalten kann“ nehmen teil:
• Mike Milley, Leiter Zukunft & Innovation bei Designworks, A BMW Group Company
• Riccardo Giraldi, geschäftsführender Kreativdirektor bei Microsoft NEXT
• Seleta Reynolds, Generaldirektorin der Verkehrsverwaltung Los Angeles

Frances Anderton, Moderatorin und Produzentin des Podcast „DnA: Design und Architektur“ beim US-Radiosender KCRW leitet die Diskussion.

Um den sich ständig erweiternden Verkehrssektor umfassend zu beleuchten, hat die AutoMobility LA zahlreiche Referenten und Juroren zusammengeholt. Zudem hat der Grafikdesigner Osvaldo Casanova das Motto „Intelligenteres L.A. 2060“ auf den Punkt gebracht. Casanova wird die fiktive Kandidatur von Los Angeles für ein internationales Sportevent im Jahr 2060 abbilden.

Ab dem 1. Dezember haben das Fachpublikum und die Besucher der LA Auto Show jeweils die Möglichkeit, alle diesjährigen Einsendungen anzusehen und auf den Webseiten automobilityla.com bzw. laautoshow.com für ihr favorisiertes Konzept abzustimmen. Die Gewinner des Industrie-Preises sowie des Publikums-Preises werden in der Woche nach dem 11. Dezember bekannt gegeben.

An der Design & Developer-Veranstaltung können Branchenvertreter, Journalisten, Repräsentanten der Verwaltung sowie Design-Experten teilnehmen, die für die AutoMobility LA akkreditiert sind. Sie beginnt am Mittwoch, 29. November, um 15.50 Uhr (Ortszeit), im Anschluss an die Pressekonferenzen. Diskussionsrunde, Präsentationen, Empfang und Abschlussparty finden im Technologie-Pavillon am Los Angeles Convention Center statt.

Mehr Informationen zum Design & Developer Event gibt es auf http://automobilityla.com/design-developer-program/, mehr Infos zur AutoMobility LA und zur LA Auto Show auf http://www.automobilityla.com/ und http://laautoshow.com/.



weiterführende Infos / Links :
Antonia Stahl M.A. - Kommunikationsberatung
E-Mail: media@LAAutoShow.de

Anmerkungen:



Firma: Los Angeles Auto Show

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Antonia Stahl
Stadt: Berlin / Los Angeles
Telefon: 0176/49196838

Art des Inhalts: Messeinformation
Keywords (optional):
LA Auto Show, Los Angeles Auto Show, AutoMobility LA, neue Mobilit&aum ...


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]

Werbung

Facebook


Über den Autor

Die seit 110 Jahren bestehende Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison.

2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LA. Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor sowie neue Technologien zusammen und lanciert neue Produkte und Technologien. Ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität.

Die AutoMobility LA findet vom 27. bis 30. November 2017 im Los Angeles Convention Center statt, parallel zu den Presse-Vorstellungen der Fahrzeug-Hersteller der Los Angeles Auto Show.

Die Los Angeles Auto Show öffnet vom 1. bis 10. Dezember 2017 für das Publikum.
Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum.

Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben.

Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow und facebook.com/LosAngelesAutoShow. Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoShow.com. Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

Verwandte Themen

1. Erfolgreicher Messeauftritt
2. Haustüren kaufen vom Fachmann mit staatlicher Förderung Kompotherm Kompetenz Haustüren Studio eröffnet im Rheinland - Bares Geld zurück von der KFW !
3. „Gloria – Deutscher Kosmetikpreis“ feiert Jubiläum!
4. ProTec präsentiert auf der Interplastica besonders präzise und bedienerfreundliche Chargendosierer
5. Die Telematics VIP-Lounge auf der Frankfurter Mobilitätsmesse "Hypermotion"
6. Klimaschutz ist Schicksalsfrage
7. „Design & Developer Challenge“ der Los Angeles Auto Show: internationale Teams im Rennen um die besten Ideen für intelligente Mobilität in L.A.
8. In ganz Deutschland wird wieder vorgelesen
9. Hyperthermie in der Komplementärmedizin mit Naturheilkunde und Traditioneller Chinesischer Medizin
10. Sensient Flavors: Innovative Ansätze zur Geschmacksmodulation und zur Maskierung von Protein





- Werbung -





Knowledge-Center

Services

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 16.875
Registriert Heute: 10
Registriert Gestern: 11
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 38


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.